Im Anfang war das Lallen – Sprache, Glück und Religion

Die Hände von fünf Frauen zu einem Stern geformt.

Im Anfang war das Lallen – Sprache, Glück und Religion

Du machst mich glücklich, flüstern sich zuweilen verliebte Menschen zu. Und irren dabei. Niemand kann einen anderen Menschen glücklich machen. Es ist die Gemeinschaft, die Kooperation der Menschen, die zum Glücksgefühl führt.

Psycholog*innen vertreten die Theorie, dass auch positive Emotionen und Sprachentwicklung zusammen gehören. Menschen haben mit dem Beginn der Kooperation begonnen, sprachlich zu kommunizieren. Und zeitgleich sind die ersten kultischen Rituale und die ersten Religionen entstanden. Die dienten dann sowohl der Stärkung der Gemeinschaft als auch der Abgrenzung gegenüber anderen Gruppen. So gesehen haben Kooperation, Sprachentwicklung, Glück und auch die Religionen einen engen inhaltlichen und entwicklungsgeschichtlichen Zusammenhang. Im Anfang war das Lallen, am Ende steht der Glaube.

Autor: Wolfgang Meyer
Redaktion: Gerald Beyrodt

Im Anfang war das Lallen – Sprache, Glück und Religion

WDR Lebenszeichen 01.01.2021 29:01 Min. Verfügbar bis 01.01.2022 WDR 5 Von Wolfgang Meyer


Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.

Stand: 23.12.2020, 15:18