Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Ein blauer Fingerabdruck mit DNA-Profil im Hintergrund.

Die Kennkarte

Stand: 19.01.2023, 14:20 Uhr

Wer kann heute existieren, ohne seine Existenz durch eine Kennkarte zu legitimieren? Mit dieser Frage wird Anastasius van Badbum (verkörpert durch Jürgen von Manger) eines Tages konfrontiert. Ihm nämlich fehlt eine solche Legitimation.

Von Michel Déon

Das Hörspiel steht nach der Sendung bis 28. Februar 2023 zum Nachhören zur Verfügung.

Die Kennkarte - Klassiker mit Jürgen von Manger

WDR 3 Hörspiel 29.01.2023 54:30 Min. Verfügbar bis 28.02.2023 WDR 3 Von Michel Déon


Um diesem Missstand abzuhelfen, beschließt er, schnell ein Polizeirevier aufzusuchen. Ein halbwegs wohlwollender Inspektor verspricht, Anastasius van Badabum behilflich zu sein. Verlangt wird als erstes die Vorlage entsprechender Papiere, die die Existenz begründen, damit sie durch eine Kennkarte nachgewiesen werden können. Anastasius bedauert, solche Papiere nicht zu besitzen, worauf der Inspektor bedauert, keine Kennkarte ausstellen zu können. Anastasius möchte sich daraufhin verabschieden. Doch da die Hüter des Gesetzes nun von der fehlenden Kennkarte wissen, darf er die Straße nicht mehr betreten. Wenn er bliebe, würde man ihn schließlich rausschmeißen, wenn er ginge, würde man ihn schließlich reinschmeißen - ins Gefängnis. Eine verteufelte Situation!

Mitwirkende: Jürgen von Manger, Heinz Schacht, Werner Xandry, Karl Luley, Friedrich Kolander, Elisabeth Kuhlmann, Marlis Schoenau, Lotte Brackebusch, Friedel Weih, Anneliese Weißpfennig, Ernst Altmann, Toni Porzehl, Lars Doddenhof


Von
Michel Déon
Übersetzung aus dem Französischen: Maria Frey
Regie: Mathias Neumann
Produktion: HR 1963/ca. 54’

Ausstrahlung: 29. Januar 2023 in WDR 5