Live hören
Jetzt läuft: Pian Della Tortilla von Guano Padano

Bedingt handlungsfähig - Brauchen wir diese Bundeswehr?

Bedingt handlungsfähig - Brauchen wir diese Bundeswehr?

Die Bundeswehr, die im Kalten Krieg nur "gefechtsbereit" stand, ist zu einer "Armee im Einsatz" geworden, trotz Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht. Ausrüstung, Personal und Organisation der Bundeswehr halten damit nicht Schritt.

Das macht den Dienst für Soldatinnen und Soldaten, die in Mali, Somalia, im Kongo und anderswo im Einsatz sind, schwierig und gefährlich. Gute "Exit"-Strategien sind nicht nur in Afghanistan oder im Kosovo schwer zu finden. Skandale um Rechtsradikale in der Truppe, Konflikte in der Führung, peinliche Werbung und teure Beraterverträge machen der Bundeswehr zu schaffen. Deutschland will im Rahmen der gemeinsamen europäischen Verteidigungs- und NATO-Sicherheitspolitik aber ein eigenes Gewicht haben. Politik dazu gibt es bisher nur in sparsamen Ansätzen. Welche politischen Vorgaben braucht die Bundeswehr, um Strategien für das 21. Jahrhundert entwickeln zu können? Wie lassen sich Ministerium und Truppe organisieren, damit die richtige Ausrüstung beschafft werden kann? Muss jedes große Rüstungsprojekt in Chaos und Überteuerung enden?

Redaktion: Ulrich Horstmann

Bedingt handlungsfähig - Brauchen wir diese Bundeswehr?

WDR 5 Funkhausgespräche 25.04.2019 01:15:40 Std. WDR 5

Download

Moderation: Thomas Schaaf

Gäste:

Dr. Hans-Peter Bartels, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages

Hans-Peter Bartels

"Mein Bild für das sich einigende Europa sind mehr und mehr Inseln funktionierender Kooperation."

Thomas Wiegold, Journalist und Blogger

Thomas Wiegold

"Die Bundeswehr wird mit mehr Geld allein nicht glücklich. Eine echte Entbürokratisierung braucht sie ebenso wie Verständnis in der Bevölkerung, wofür Deutschland Streitkräfte unterhält."

Dr. Claudia Major, Politikwissenschaftlerin Forschungsgruppe Sicherheitspolitik-Stiftung Wissenschaft und Politik

Claudia Major

"Deutschlands Beitrag ist entscheidend für die Verteidigung Europas und die Handlungsfähigkeit von EU und NATO. Doch leider ist Deutschland oft der rhetorische Vorreiter, blockiert aber in der Praxis die europäische Verteidigungspolitik."

Prof. Nicole Deitelhoff, Leiterin des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Nicole Deitelhoff

"Eine zukunftsfähige Bundeswehr wird etwas kosten — nicht nur in finanzieller Hinsicht."

Stand: 17.04.2019, 15:28