Zeitenwende für die CSU?

Zeitenwende für die CSU?

Zeitenwende für die CSU?

Der CSU droht bei den Landtagswahlen in Bayern am 14. Oktober ein historischer Absturz. Aktuelle Umfragen prognostizieren um die 35 Prozent. Die Partei wird nach den Wahlen wohl nicht mehr allein regieren können.  

Die Frage ist, mit welcher Partei die Christsozialen ein Bündnis eingehen werden. Mit den Grünen? Oder sogar – wie manche Bayern befürchten - mit der AfD – was die CSU-Funktionäre vehement bestreiten. Viele Bürger Bayerns, die sich zunehmend auch in Demonstrationen gegen populistische Tendenzen wenden, sehen inzwischen das liberale „Mia san mia“-Lebensgefühl in Gefahr, für das sie ihr Land schätzen. Ein Absturz der CSU in der Wählergunst würde die stolze Partei vor eine Zerreißprobe stellen. Nicht zuletzt würde auch das bundespolitische Gewicht der CSU in der großen Koalition deutlich schrumpfen, denn gerade aus den meist stabilen Mehrheiten im Land schöpft die Partei bislang ihre Legitimation, auch bundespolitisch mit starker Stimme aufzutreten.

Redaktion: Ulrich Horstmann

Zeitenwende für die CSU?

WDR 5 Funkhausgespräche | 11.10.2018 | 55:34 Min.

Download

Nachgefragt: Zeitenwende für die CSU?

WDR 5 Funkhausgespräche | 11.10.2018 | 16:00 Min.

Download

Moderation: Judith Schulte-Loh

Judith Schulte-Loh

Gäste:

Günther Beckstein, CSU, ehemaliger Ministerpräsident

Günther Beckstein

"Wir wollen den Menschen sagen, Bayern darf nicht so werden wie Berlin. Wir wollen klare Mehrheiten haben für die CSU, denn dann kann ordentlich regiert werden und nicht mit Streit um relativ bedeutungslose Fragen."

Liane Bednarz, Publizistin

Liane Bednarz

"Die CSU verliert ihren konservativen Kompass und blinkt zunehmend nach rechts."

Uwe Ritzer, Süddeutsche Zeitung

Uwe Ritzer

"Der Wahlkampf ist massiv geprägt von bundespolitischen Themen, so etwas habe ich noch nie erlebt - das ist wie ein Sog. Der Pragmatiker Markus Söder kämpft dagegen an wie gegen Windmühlen. Was Horst Seehofer macht, ist ein Unding; dieser Machtkampf lähmt die ganze Partei."

Su Turhan, Schriftsteller

Su Turhan

"Ein Bayern ohne CSU ist kaum vorstellbar. Aber die CSU hat ihre Liberalität vergessen. Bayern muss wieder offen für alle sein. Deshalb geht jetzt auch die Mitte auf die Straße. Das Land verändert sich - die CSU bröckelt."

Funkhausgespräche
Datum: Donnerstag, 11.10.2018
Ort: Funkhaus
Wallrafplatz
50667 Köln
Beginn: 20.04 Uhr
Ende: 21.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
Karten:

Eintritt frei

Stand: 08.10.2018, 10:09