CDU ohne Merkel – Welche Politiker brauchen wir jetzt?

CDU ohne Merkel – Welche Politiker brauchen wir jetzt?

Nach der Hessenwahl schlug die Nachricht wie eine Bombe ein: Angela Merkel will auf den CDU-Vorsitz verzichten, aber Kanzlerin bleiben. Damit ist das Ende einer Ära eingeläutet. Kommt jetzt eine neue Politiker-Generation zum Zuge?

Direkt nach Merkels Rückzug haben sich drei Kandidaten als potentielle Nachfolger positioniert:  CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Minister Jens Spahn und Friedrich Merz, Brexit-Beauftragter für NRW. Und auch Ministerpräsident Armin Laschet ist als neuer Parteivorsitzender im Gespräch. Matthias Herdegen hat schon Anfang Oktober seine Kandidatur in Aussicht gestellt. Die Berliner Politik kommt jetzt in Bewegung, die schlechten Wahlergebnisse für Union und SPD zwingen dazu. Kann die CDU ihr verlorenes Gewicht und Bindungskraft in der Mitte mit neuem Personal an der Spitzen zurück gewinnen? Oder braucht es auch eine inhaltliche Neuausrichtung?

Redaktion: Ulrich Horstmann

CDU ohne Merkel - Welche Politiker brauchen wir jetzt?

WDR 5 Funkhausgespräche | 08.11.2018 | 55:57 Min.

Download

Nachgefragt: CDU ohne Merkel - Welche Politiker brauchen wir?

WDR 5 Funkhausgespräche | 08.11.2018 | 18:44 Min.

Download

Moderation: Stephan Karkowsky

Gäste:

Prof. Dr. Matthias Herdegen, Herausforderer um den Parteivorsitz der CDU

Prof. Dr. Matthias Herdegen

"Wenn die Union Volkspartei bleiben will, muss sie die gesellschaftliche Mitte in den Blick nehmen und einen klaren Kompass in den politischen Kernfragen deutlich machen. Der durch den Rückzug der Parteivorsitzenden ausgelöste Wettbewerb ist ein erster Schritt für eine Neubelebung der Partei. Noch wichtiger ist aber der inhaltliche Aufbruch."

Markus Feldenkirchen, Journalist und Autor, DER SPIEGEL

Markus Feldenkirchen

"Die CDU ist nach 18 Jahren unter Angela Merkel programmatisch ausgezehrt und muss erst wieder lernen, dass Debatten und Kontroversen zur Demokratie gehören. Es wäre für die CDU schon eine Erneuerung, wenn sie sich einige von all den wegmodernisierten Positionen zurückholen könnte."

Julia Becker, Landesvorsitzende der Schüler Union Hessen

Julia Becker

"Die CDU braucht ein Team, das sich an dem Alter der Bevölkerung orientiert, um alle Altersgruppen anzusprechen."

Dr. Astrid Séville, Politikwissenschaftlerin, LMU München

Astrid Séville

"Der politische Wettbewerb braucht klare politische Programme und eine demokratische Sprache. Streitkultur heißt, sich weder durch technokratische Floskeln unangreifbar machen zu wollen noch in populistisches Freund-Feind-Denken zu verfallen ."

Funkhausgespräche: CDU ohne Merkel
Datum: Donnerstag, 08.11.2018
Ort: Funkhaus
Wallrafplatz
50667 Köln
Beginn: 20.04 Uhr
Ende: 21.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
Karten:

Eintritt frei

Stand: 31.10.2018, 12:24