Sarah Vecera

Sarah Vecera: Theologin und Aktivistin gegen Rassismus

Stand: 07.04.2022, 20:48 Uhr

Mit Rassismus sei sie ihr ganzes Leben konfrontiert gewesen, doch erst als Erwachsene habe sie dafür eine Sprache gefunden, sagt Sarah Vecera. Die gebürtige Oberhausenerin ist seit zehn Jahren Bildungsreferentin bei der Vereinten Evangelischen Mission. Dort bearbeitet die Theologin of Color das Thema Rassismus.

Als engagierte evangelische Christin nimmt sie dabei vor allem die Kirche in den Blick. Angestoßen von der Black Lives Matter Bewegung 2020 hat sie gerade ein Buch über Rassismus und Kirche geschrieben. "Wie ist Jesus weiß geworden? Mein Traum von einer Kirche ohne Rassismus" beschreibt wie der Kolonialismus das Bild vom hellhäutigen blonden Jesus in alle Welt getragen hat. Es zeigt auf wie Christ:innen heute strukturellen Rassismus in der Kirche erkennen und gemeinsam überwinden können. Im Feiertagsgespräch erzählt Sarah Vecera wie schwer es ihr früher fiel, Rassismus anzusprechen und welche Erfahrungen sie heute macht mit dem Reden über Rassismus in ihrer deutschen evangelischen Kirche. Sie plädiert für mehr Menschen of Color in kirchlichen Ämtern und Gremien. Die Kirche brauche mehr Vielfalt, sagt sie, auch um eine Zukunft in einer immer vielfältigeren Gesellschaft zu haben.

Zur Person

1983 in Oberhausen geboren wächst Sarah Vecera dort bei ihren weißen Großeltern auf, die fest in der evangelischen Kirche verwurzelt sind. Nach dem Abitur macht sie ein freiwilliges Jahr in Tansania und studiert dann in Kassel und Bochum Theologie, Sozial- und Religionspädagogik. Seit 2013 arbeitet sie bei der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) in Wuppertal als Bildungsreferentin und stellvertretende Abteilungsleiterin für Deutschland. Ihr Schwerpunkt ist Kirche und Rassismus. Sie ist ordinierte Prädikantin der Evangelischen Kirche im Rheinland und seit 2021 Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags. Im März 2022 veröffentlicht sie ihr erstes Buch: "Wie ist Jesus weiß geworden? Mein Traum von einer Kirche ohne Rassimus." (Patmos Verlag, 200 Seiten, 19,00 Euro)

Moderation: Christina-Maria Purkert

Sarah Vecera: Theologin und Aktivistin gegen Rassismus

WDR 5 spezial 18.04.2022 53:03 Min. Verfügbar bis 14.04.2023 WDR 5


Download