Auf der Straße zu Hause: Wirtschaftsfaktor Mobiles Leben

Caravan-Salon, Düsseldorf

Auf der Straße zu Hause: Wirtschaftsfaktor Mobiles Leben

Von Matthias Hof

Im Campingbus oder Wohnmobil die Freiheit auf Rädern spüren: in den 50er Jahren begann die Urlaubsbewegung. Heute sind die motorisierten Individualisten von Straßen und Campingplätzen nicht mehr wegzudenken. Die Branche ist längst ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung

Auf der Straße zu Hause: Wirtschaftsfaktor Mobiles Leben

Dok 5 - Das Feature | 31.05.2018 | 52:37 Min.

Download

Camping- und Caravaning-Tourismus in Deutschland boomt. Gesamtumsatz über 12 Milliarden Euro. Auch die Besucherrekorde auf Messen für Reisemobile, Camping, Caravans und mobiles Leben spiegeln diesen Trend. Das Feature erklärt die Reisemobilisten-Branche und erzählt ihre Geschichten: Von Steve und Nima, die 2015 ihren Wohnungsschlüssel abgaben und in den "Horst" zogen - einen ziemlich alten, liebevoll umgebauten roten Bus. Oder von einer Firma aus Wuppertal, die millionenschwere fahrende Wohnmobile produziert. Ob liebevoll restaurierter Kultbulli, Luxusbehausung mit Parkplatz oder Wohnmobil von der Stange – der gemeinsame Nenner lautet: Immer unterwegs, immer alles dabei.

Ausstrahlung am 31. Mai 2018, Wiederholung am 01. Juni 2018
Autor: Matthias Hof
Produktion: WDR 2018
Redaktion: Frank Christian Starke

Stand: 18.04.2018, 12:33