09.00 - 09.05 Uhr WDR aktuell, Verkehrslage

Sirenen, Bunker, Trockenmilch - Oder: Schütze sich, wer kann!

Prepper Mike Holland zeigt seine Vorräte, 13.12.2012

Sirenen, Bunker, Trockenmilch - Oder: Schütze sich, wer kann!

Von Ulrich Land

Terrorgefahr, Furcht vor Cyberattacken und möglichen Blackouts bei der Versorgung mit Strom und Wasser. Was tun? Viele Deutsche rüsten sich für den Ernstfall. Doch reichen Hamsterkäufe und Bunkerbau?


Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Prepper" Bastian Blum zeigt am 22.08.2016 Krefeld (Nordrhein-Westfalen) in seinem Keller eine medizinische Notfallpackung.

Vorräte für zehn Tage. Und am elften Tag? Platz für 350 Personen. Und die 351ste bleibt draußen vor der Bunkertür? Was gehört auf die Hamstereinkaufsliste? Funktionieren die Sirenen noch? Die Fragen sind dieselben wie aus Zeiten des Kalten Krieges. Jetzt stellen sie sich wieder angesichts von Terror und Cyberattacken. Zivilschutz steht wieder an. Alles Panikmache? Oder blitzt da auch eine besondere Faszination auf? Die Idee von Bunker und Bevorratung als Utopie einer verkleinerten, auf das Notwendigste reduzierten Welt, eines geschlossenen Systems, das den Fortbestand der Menschheit auch unter widrigsten Umständen gewährleistet. Errichtet für einen Ernstfall, der noch nie eingetreten ist. Amtliche Katastrophenschützer, Hobby-Krisenvorbereiter, Notfallrations-Anbieter flankieren eine Odyssee durch deutsche Bunkerlandschaften.

Ausstrahlung am 5. August 2018, Wiederholung am 6. August 2018
Von Ulrich Land
Redaktion: Leslie Rosin
Produktion SWR 2017

Stand: 11.07.2018, 10:56