06.00 - 06.05 Uhr WDR aktuell, Verkehrslage

Neun Stockwerke neues Deutschland

Neun Stockwerke neues Deutschland

Von Reinhard Schneider

Ein Hochhaus in Gladbeck mit 350 Bewohnern. Eine Hälfte Deutsche, die andere Migranten. Ist der Mikrokosmos ein Frühwarnsystem für eine neue Mischung am sozialen Rand der Republik? Das Feature ist mit dem "Europäischen Civis Radiopreis 2018" ausgezeichnet worden.

Neun Stockwerke neues Deutschland

Dok 5 - Das Feature | 17.06.2018 | 52:50 Min.

Download

Als der Autor das Haus in Gladbeck vor acht Jahren zum ersten Mal porträtierte, traf er auf ein Dorf in der Vertikalen, mit Spannungen zwischen den Bewohnern, aber auch Freiräumen für ein "Leben und leben lassen" mit Hartz 4. Nun sind mit neuen Kulturen neue Herausforderungen dazugekommen. Lebens-, Flucht- und Überlebens-Geschichten treffen aufeinander, Hoffnungen, Träume und Konflikte überkreuzen sich. Die Frage nach wechselseitiger Empathie oder auch nur Toleranz stellt sich schärfer – gelegentlich auch lauter - denn je. Ein Problem bildet zunächst die Sprache, was ein wenig durch Rumänen gemildert wird, die Italienisch verstehen und Bulgaren, die Türkisch sprechen. Austausch in Übersetzungsketten mit Informationsverlusten. Dahinter die Frage nach Vereinbarkeiten des sozialen Gefüges: Clanstrukturen auf Balkan-Seite, freundliche, aber verunsicherte Syrer und Iraker, um ihre Selbstbehauptung kämpfende Alteingesessene. Das Hochhaus modelliert die sich wandelnden gesellschaftlichen Verhältnisse in der Bundesrepublik. Auf den L-förmigen Laubengängen entsteht oder scheitert ein fragiles Gleichgewicht, auf das nicht nur die Bewohner selbst angewiesen sind.

Am 7. Juni 2018 sind zwölf Programme im Bereich Film, Fernsehen, Radio und Internet mit dem Europäischen CIVIS Medienpreis ausgezeichnet worden - so auch das ARD radiofeature "Neun Stockwerke neues Deutschland", das am 26. März 2017 in WDR 5 ausgestrahlt wurde (Dok 5 - Das Feature). Der CIVIS ist Europas bedeutendster Medienpreis für Integration.
Jurybegründung: Das Langzeit-Feature über ein Hochhaus in Gladbeck dokumentiert die sich wandelnden gesellschaftlichen Verhältnisse in Deutschland. Es führt die Hörenden in einen Mikrokosmos sozialer Spannungen, persönlicher Erfahrungen und Herausforderungen des Zusammenlebens unterschiedlichster Kulturen. Kurzweilig, sehr lebendig – immer auf Augenhöhe mit seinen Protagonisten. Es macht hörbar, was nicht sichtbar ist. Eine außergewöhnliche Reporterleistung. Hochinformativ, exzellent produziert – ein großartiges Radiofeature.

Was hat sich verändert? Wie lebten und dachten die Bewohner vor sieben Jahren? Bianca zog hier ein, weil man nie alleine ist und "immer Anschluss findet". Die Bewohner stehen in regem Kontakt untereinander. Der ehemalige Bankräuber Bernie witzelt über seine Nachbarn: "Am Monatsersten, wenn es Hartz IV gibt, holen sich die Leute das Bier mit dem Taxi. Am 5. holen sie das Bier mit’m Fahrrad, und am 7. bringen sie das Leergut weg."

2010: Neun Stockwerke Deutschland; Ein Hochhaus in Gladbeck

Dok 5 - Das Feature | 26.03.2017 | 51:41 Min.

Download

Ausstrahlung am 17. Juni 2018, Wiederholung am 18. Juni 2018
Von: Reinhard Schneider
Redaktion: Thomas Nachtigall
Produktion: WDR 2017

Stand: 12.06.2018, 16:46