Live hören
Jetzt läuft: Sunset Breakup von Dr. Rubberfunk

Kaputte Krieger - Der Schmerz nach der Schlacht

Soldaten der Bundeswehr am Internationalen Flughafen in Kabul, Afghanistan.

Kaputte Krieger - Der Schmerz nach der Schlacht

Von Tom Schimmeck

Die Zahl der Ex-Krieger mit schweren Traumata steigt. Nur zögernd sprechen sie von ihren Kriegserlebnissen und den Panikattacken und Depressionen noch Jahre nach der Schlacht. Die Bundeswehr setzt auf mehr Psychologen und Online-Therapien.

Kaputte Krieger - Der Schmerz nach der Schlacht

Dok 5 - Das Feature 12.07.2020 52:55 Min. Verfügbar bis 10.07.2021 WDR 5

Download

Wenn die Erinnerungen hochkommen, erzählt Veteranin Christore aus Thüringen, "rutschen einem manchmal einfach die Beine weg". Sechsmal war sie für die Bundeswehr im Auslandseinsatz, auf dem Balkan und in Afghanistan. "Das schlägt immer durch, wenn man nicht damit rechnet", sagt Jobst, ihr Mann. Auch Jahre danach. Denn aller Technik zum Trotz: Der Soldat muss immer ganz nah ran: Patrouille fahren, Deckung suchen, schießen. Und danach klarkommen mit den Bildern, den Träumen, der Angst. "Leid, das nicht spricht", sagt Standortpfarrer Frank, "presst das beladene Herz, bis dass es bricht."

Das Feature gewann den DRK Medienpreis 2019.

Ausstrahlung am 12. Juli 2020
Von Tom Schimmeck
Redaktion Leslie Rosin
Produktion: MDR 2018

Stand: 19.06.2020, 14:36