Live hören
Jetzt läuft: Crazy, crazy, crazy von Michael Franti & Spearhead

Gemeinnütziger Widerstand - Die Dänen und der Ghettoplan ihrer Regierung

Plattenbau in Kopenhagen

Gemeinnütziger Widerstand - Die Dänen und der Ghettoplan ihrer Regierung

Von Jane Tversted und Martin Zähringer

Die dänische Regierung will mit ihrem Ghettoplan Parallelgesellschaften auflösen. Dafür erklärt sie auch gemeinnützige Wohngebiete zu Ghettos. Doch es regt sich Widerstand. Denn jeder fünfte Däne wohnt gemeinnützig.

Gemeinnütziger Widerstand – Die Dänen und der Ghettoplan

Dok 5 - Das Feature 22.09.2019 54:18 Min. Verfügbar bis 19.09.2020 WDR 5 Von Jane Tversted und Martin Zähringer

Download

In Dänemark veröffentlicht die Regierung jedes Jahr eine sogenannte Ghettoliste. Als Ghetto gilt ein Wohngebiet mit über 1000 Bewohnern mehrheitlich aus dem nichteuropäischen Ausland. Der Bildungsstand ist niedrig, die Arbeitslosigkeit hoch. Eigentlich ist ihre Zahl durch Infrastrukturmaßnahmen stetig zurückgegangen, dennoch plant die Regierung, bis zum Jahr 2030 alle "Ghettos" zu beseitigen. Sie propagiert soziale Mischung statt Parallelgesellschaft. Aber es regt sich Widerstand. Denn geplant ist auch, tausende gemeinnützige Wohnungen abzureißen. Die Dänen trauen dem Ghettoplan nicht.

Ausstrahlung am 22. September 2019, Wiederholung am 23. September 2019
Von Jane Tversted und Martin Zähringer
Redaktion: Leslie Rosin
Produktion: SWR 2019

Stand: 29.08.2019, 13:10