Live hören
Jetzt läuft: Call It a Day von Poldoore

Das neue Polen - stolz, kompromisslos, argwöhnisch

Wandinschrift am Willy-Brand-Zentrum in Wroclaw.

Das neue Polen - stolz, kompromisslos, argwöhnisch

Von Conrad Lay

Seit 2015 regiert in Polen die nationalkonservative Partei "Recht und Gerechtigkeit", kurz: PiS. Sie hat das Land enorm verändert. Trotz ihres umstrittenen Kurses wurde sie 2019 wiedergewählt. Worin begründet sich der Erfolg dieser Partei?

Das neue Polen - stolz, kompromisslos, argwöhnisch

Dok 5 - Das Feature 02.02.2020 51:08 Min. Verfügbar bis 30.01.2021 WDR 5

Download

Außerhalb Polens wird die PiS-Regierung - mit ihrem starken Mann Jarosław Kaczyński im Hintergrund - wegen ihres den Rechtsstaat in Frage stellenden Kurses etwa von der EU hart kritisiert. Innerhalb Polens nimmt die Zustimmung zur Regierung beständig zu und liegt heute bei knapp 50 Prozent.

Woher rührt ihre hohe Beliebtheit? Was macht die konservative Regierung richtig, was hatte die liberale Vorgängerregierung falsch gemacht? Ist der Erfolg Kaczyńskis auf sein soziales Gespür zurückzuführen oder auf das Anstacheln des Nationalstolzes?

Conrad Lay vor dem Königsschloss in Warschau.

Conrad Lay vor dem Königsschloss in Warschau

Der Autor Conrad Lay hat eine Rundreise durch Polen zu Befürwortern und Gegnern der PiS-Regierung unternommen und ist dabei auf Traditionslinien gestoßen, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen: auf das traditionelle und auf das europäische Polen. 

Ausstrahlung am 02. Februar 2020, Wiederholung am 03. Februar 2020
Von Conrad Lay
Redaktion: Leslie Rosin
Produktion: HR 2018

Stand: 13.01.2020, 14:39