Reset im Regenwald - Der Hype um Ayahuasca

Visionäre Kunst einer Ayahuasca-Sitzung in Peru.

Reset im Regenwald - Der Hype um Ayahuasca

Von Lorenz Rollhäuser

Für Schamanen in Peru oder Brasilien ist die Wurzel mit halluzinogenen Eigenschaften unverzichtbarer Bestandteil traditioneller Zeremonien. Nun wird sie knapp. Denn auch der Norden hat die Urwalddroge für sich entdeckt.

Das Feature steht nach der Sendung zum Download zur Verfügung.

Reset im Regenwald - Der Hype um Ayahuasca

Dok 5 - Das Feature 23.02.2020 52:56 Min. Verfügbar bis 20.02.2021 WDR 5

Download

Ayahuasca ist ein psychedelisch wirkender Pflanzensud aus dem Amazonas-Tiefland. Seine zeremonielle Einnahme ist bei Hipstern wie Managern aus dem Silicon Valley zunehmend beliebt und verspricht auch bei der Behandlung von Depressionen und Sucht gute Erfolge. Mit Zentren und Retreats wird Ayahuasca zunehmend international verfügbar. Der Autor macht sich auf die Reise. Findet er eine neokoloniale Aneignung vor? Einen Egotrip gestresster Großstädter? Oder doch: einen Gegenentwurf zum Materialismus des Westens - eine spirituelle Erfahrung?

Ausstrahlung am 23. Februar 2020, Wiederholung am 24. Februar 2020
Von Lorenz Rollhäuser
Redaktion Thomas Nachtigall
Produktion DLF Kultur/NDR 2019

Stand: 30.01.2020, 15:37