Live hören
Jetzt läuft: Karma von Iiro Rantala String Trio
22.00 - 22.04 Uhr WDR aktuell

Digitale Brandbeschleuniger - Der unregulierte Wahlkampf im Netz

Laptopbildschirm zeigt Nazidemo durch ein Socialmedia-Symbol

Digitale Brandbeschleuniger - Der unregulierte Wahlkampf im Netz

Von Peter Kreysler

"Dark-Ads", "Campaign-Apps", "Dynamik Creative" oder "Microtargeting" – so heißen die neuen Waffen im digitalen Wahlkampf: PR-Werkzeuge, mit denen erfolgreich Meinungen gebildet, Stimmungen aufgeputscht und Wahlen gewonnen werden. In Deutschland nutzt vor allem die AfD das Netz zur Mobilisierung.

Digitale Brandbeschleuniger - Der unregulierte Wahlkampf im Netz

Dok 5 - Das Feature 13.10.2019 52:48 Min. Verfügbar bis 10.10.2020 WDR 5 Von Peter Kreysler

Download

85 Prozent aller geteilten Inhalte deutscher Parteien auf Facebook stammen von der AfD. Wie das geschieht, welche Techniken, Taktiken und Daten verwendet werden, bleibt jedoch im Dunkeln - im verdeckten digitalen Raum. Meist kennen nur Sender und Empfänger die Inhalte dieser politischen Botschaften.

Digital-Experte Ben Scott nennt diese Form der Meinungsmache schlicht: "Präzisions-Propaganda". Sie sei geheim, präzise und verbreite sich rasend schnell. Je krasser die Botschaft, desto erfolgreicher die Kampagne. "Hetzen im Netz lohnt sich auch für die Parteien, weil sie so mehr Menschen erreichen, schadet aber der Demokratie."

Digitalexperte Ben Scott vor Medienvertretern

Die Plattformen wollen diese Art politischer Werbung bisher nicht vollständig transparent machen. Erste Schritte in diese Richtung seien nicht ausreichend, kritisiert die EU-Kommission. Wie groß ist die Wirkung dieser digitalen Wahlwerbung wirklich? Das Feature begibt sich auf Spurensuche.

Ausstrahlung am 13. Oktober 2019, Wiederholung am 14. Oktober 2019
Von Peter Kreysler
Redaktion: Thomas Nachtigall
Produktion: DLF/WDR 2019

Stand: 24.09.2019, 09:50