Uli Hufen über Serhij Zhadan - Sänger des Donbass in Krieg und Frieden

Im Gespräch

Uli Hufen über Serhij Zhadan - Sänger des Donbass in Krieg und Frieden

Stand: 04.03.2022, 10:02 Uhr

Serhij Zhadan, geboren 1974 im ostukrainischen Donbass, ist in den letzten zehn Jahren auch international zum wichtigsten ukrainischen Dichter und Schriftsteller aufgestiegen.

Erstaunlich, denn seit der Unabhängigkeit des Landes 1991 hatten vor allem westukraininische und Kiewer Autoren die ukrainische Literatur repräsentiert: im In- und Ausland. Der Osten der Ukraine hingegen galt vielen in der Ukraine als kulturloses Niemandsland. Serhij Zhadan hat seine Heimat, den Donbass, eigenhändig in die Weltliteratur eingeschrieben. Und dann kam der Krieg, der seit 2014 Zhadans Leben und Werk prägt. Bis heute.

Ein Gespräch mit Uli Hufen

Uli Hufen über Serhij Zhadan - Sänger des Donbass

WDR 5 05.03.2022 09:01 Min. Verfügbar bis 04.03.2023 WDR 5


Buchhinweise:
Serhij Zhadan: Die Erfindung des Jazz im Donbass
Aus dem Ukrainischen von Juri Durkot und Sabine Stöhr
Suhrkamp Verlag, 2012
394 Seiten, 21,95 Euro

Serhij Zhadan: Mesopotamien
Aus dem Ukrainischen von Claudia Dathe, Juri Durkot und Sabine Stöhr
Suhrkamp Verlag, 2015
362 Seiten, 22,95 Euro

Serhij Zhadan: Internat
Aus dem Ukrainischen von Juri Durkot und Sabine Stöhr
Suhrkamp Verlag, 2018
300 Seiten, 22 Euro

Serhij Zhadan: Antenne. Gedichte
Aus dem Ukrainischen von Claudia Dathe
Suhrkamp Verlag, 2020
144 Seiten, 14 Euro

Musik von Serhij Zhadan: Z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=Gbv5ZQ_eUbQ