Live hören
Jetzt läuft: Bad vibrations von Nicole Willis & The Soul Investigators

Der Lesekreis Neubrück empfiehlt Mariana Leky

Buchcover von Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann

Der Lesekreis Neubrück empfiehlt Mariana Leky

15 Mitglieder zählt der Lesekreis Neubrück. Treffpunkt ist jeden Monat die Zweigstelle der Stadtbibliothek Köln in der Fußgängerzone. Zuletzt sprach der Kreis über "Was man von hier aus sehen kann", ein Bestseller-Roman der Kölner Autorin Mariana Leky.

"Das ist eigentlich `ne Familiengeschichte. Die Autorin erzählt von ihrem Leben, eben hauptsächlich von der Kindheit und von ihrer Großmutter, bei der sie aufgewachsen ist. Für mich hat sie sehr anschaulich das dörfliche Leben geschildert. Diesen Zusammenhalt, aber auch die vielen Kleinigkeiten und Intrigen, die so auf dem Dorf sind. Sie schreibt sehr gut, aber inhaltlich ist es manchmal für normale Leser nicht nachvollziehbar gewesen. Das ist schon ein bisschen fantastisch. Schon allein die Geschichte: Die Großmutter träumt, es erscheint ihr ein Okapi – und danach stirbt nach 24 Stunden einer im Dorf."

Die Meinungen sind aber unterschiedlich: "Mir hat das supergut gefallen, vor allen Dingen konnte ich das vollkommen gut nachvollziehen, weil ich auch aus einer dörflichen Gemeinschaft komme und Aberglaube damals ganz wichtig war." "Jedes Mal, wenn sie etwas gegen ihr Gefühl lügt, fällt ein Gegenstand von der Wand. Zum Schluss stürzen ganze Küchenschränke ein – und spätestens da streike ich."

Der Lesekreis Neubrück empfiehlt "Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky

Der Lesekreis Neubrück empfiehlt "Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky

"Derjenige, der ganz realistisch an dieses Buch herangeht, dem wird sich dieses Buch nicht erschließen. Der wertet das als Tobak – und sieht aber nicht die Juwelen, die in diesem Buch sind. Die Autorin hat die Erzählweise wie die lateinamerikanischen Autoren. Das mag man oder das mag man nicht. Das soll ja auch gar nicht ein realistischer Roman sein. Das soll eigentlich ein fantastischer Roman sein. Was ich so bedeutsam an diesem Buch fand: Dass diese Charaktere so liebevoll, auch wenn sie schrullig sind – manchmal waren sie auch böse Charaktere – irgendwie nie verletzend beschrieben worden sind. Da ist nicht viel Handlung, das stimmt, aber das ist auch ein Stilmittel. Sie wiederholt eigentlich ständig. Und ich kann gut nachvollziehen, dass es viele gibt, die damit jetzt gar nichts anfangen - gerade bei unserer schnelllebigen Zeit – die sich da gar nicht darauf einlassen möchten."

Aufgezeichnet von Eva Wolk

Der Lesekreis Neubrück empfiehlt Mariana Leky

WDR 5 Bücher - Auf meinem Nachttisch 09.02.2019 02:01 Min. Verfügbar bis 08.02.2020 WDR 5

Download

Literaturangaben:
Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann
DuMont Verlag, 320 Seiten, 20 Euro

Stand: 08.02.2019, 11:17