Live hören
Jetzt läuft: Stephanie Said von Subterfuge

"Zandschower Klinken" von Thomas Kunst

Buchcover: "Zandschower Klinken" von Thomas Kunst

Lesefrüchte

"Zandschower Klinken" von Thomas Kunst

Thomas Kunst ist in "Zandschower Klinken" ein Buch gelungen, das seine Leserinnen und Leser aus der Welt der Globalisierung mitnimmt auf eine fantasievolle Reise deren Beginn an einem Dorfteich liegt.

Bent Claasens Partnerin trennt sich von ihm, und dann stirbt auch noch sein Hund. Er entscheidet sich zur Flucht. Doch wohin? Das überlässt er dem Zufall. Mit seinem Hab und Gut sitzt er im Auto. Auf dem Armaturenbrett das Halsband seines Hundes. Dort wo es auf der Fahrt herunterfällt will er anhalten und ein neues Leben beginnen.

Mitten in der norddeutschen Pampa, in Zandschow landet Claasen auf diese Weise. Vielmehr als "Getränke-Wolf" und einen Feuerlöschteich als Dorfmittelpunkt findet er hier nicht vor. Doch genau in diesem Ort beginnt Claasens fantasievolle Reise in andere Welten und Zeiten, und das Dorfleben entpuppt sich als große Solidargemeinschaft gegen die Globalisierung da draußen.

Mit "Zandschower Klinken" hat Thomas Kunst ein vor Witz und Ideenreichtum sprühendes und hoffnungsvolles Buch geschrieben, indem Traum und Wirklichkeit sich die Klinke in die Hand geben.

Eine Rezension von Terry Albrecht

Literaturangaben:
Thomas Kunst: Zandschower Klinken
Suhrkamp Verlag, 254 Seiten, 22 Euro

Stand: 12.02.2021, 13:47