Live hören
Jetzt läuft: Both Sides Now (Instrumental) von Dexys

"Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv" von Jodi Taylor

"Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv" von Jodi Taylor

Lesefrüchte

"Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv" von Jodi Taylor

Eine Gruppe von Historikern reist in der Zeit zurück, um große Ereignisse der Weltgeschichte mitzuerleben. Und fast alles, was dabei schief gehen kann, tut es auch. Ein Tipp für Fans von trockenem, britischem Humor und - von starken Frauen.

An den Grenzen von Genres entstehen oft spannende Bücher. "Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv" bewegt sich auf der Grenze zwischen Science-Fiction und Geschichtsroman.

Erzählt wird die Geschichte von der Hauptperson Madeleine Maxwell – kurz Max. Das Erfrischende an dieser Ich-Erzählerin: Sie nimmt sich und ihre Herausforderungen nicht zu ernst. Max bekommt einen Job am St. Mary’s Institut für Historische Forschung. Dort wird Geschichtsforschung ganz praktisch betrieben, per Zeitreise. Die führt Max unter anderem in die Zeit von Königin Elisabeth I., ins antike Ägypten und in die Zeit der Dinosaurier. Das Team von St. Mary‘s ist eine Chaotentruppe. Probleme werden gerne über einer Tasse Tee gelöst – wir sind schließlich in England – Prügeln ist allerdings auch eine Option.

"Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv" ist das erste Buch der Chroniken von St. Mary’s. Im englischen Original ist die Serie inzwischen bei Band 10 angekommen. Sie hat eine treue, überwiegend weibliche Fanbase, die zum Teil sehr aktiv bei Facebook ist und sich dort auch mit der Autorin Jodi Taylor austauscht. Taylor hat die St. Mary‘s Geschichten zunächst selbst als E-Book veröffentlicht. Das lief so erfolgreich, dass sich dann ein Verlag fand. Man merkt beim Lesen, dass die Autorin beim Schreiben viel Spaß hatte, und es ist fast unmöglich, sich dem zu entziehen.

Die Geschichten um Max und St. Mary’s kommen manchmal ein bisschen trashig daher, aber das schmälert nicht den Lesespaß – zumindest für alle, die über den ein oder anderen Logikbruch hinwegsehen können, den Zeitreisegeschichten oft mit sich bringen. Netter Nebeneffekt beim Lesen: Es lässt sich nicht vermeiden, dass man etwas über Epochen und Ereignisse in der Geschichte lernt.

Eine Rezension von Anne Preger

Literaturangaben:
Jodi Tayler: Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv (Die Chroniken von St. Mary’s, Band 1)
Aus dem Englischen von Marianne Schmidt
Blanvalet Verlag, 512 Seiten, 9,99 Euro

Stand: 23.08.2019, 12:09