Live hören
Jetzt läuft: Enter the Apedroid von Apedroid

"Lilly und ihr Sklave" von Hans Fallada

Buchcover: "Lilly und ihr Sklave" von Hans Fallada

Lesefrüchte

"Lilly und ihr Sklave" von Hans Fallada

Erst 2011 wurde eine Gerichtsakte über Hans Fallada gefunden, die neben einem psychiatrischen Gutachten auch fünf bisher unbekannte Erzählungen des Schriftstellers enthielt. Jetzt werden sie veröffentlicht.

Fallada gab sich bei dem Prozess im Jahr 1926 einige Mühe, eine möglichst hohe Strafe wegen Unterschlagung zu bekommen. Er hatte Erfolg: Er wurde zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Jetzt gab es, wie von ihm erhofft, genügend Zeit, sich von seinen diversen Süchten zu kurieren, gleichzeitig aber einer neuen Sucht zu frönen, dem Schreiben. In den fünf wahrscheinlich während des Gefängnisaufenthalts entstandenen Geschichten und Erzählungen hat Fallada den realistischen Ton seiner großen Romane noch nicht gefunden. Doch setzt er sich hier schon auf ergreifende Weise mit seinem späteren Lebensthema auseinander: Dem vergeblichen Aufbäumen des Einzelnen gegen ein übermächtiges Schicksal.

Eine Rezension von Peter Meisenberg

Literaturangaben:
Erzählungen Hrsg: Johanna Preuß-Wössner, Peter Walther
Aufbau Verlag, 269 Seiten, 22 Euro

Stand: 14.05.2021, 15:53