Live hören
Jetzt läuft: Piano boy von Parov Stelar
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

"Ein verheißenes Land" von Barack Obama

"Ein verheißenes Land" von Barack Obama

Lesefrüchte zum Verschenken

"Ein verheißenes Land" von Barack Obama

Selten in diesem Jahr hat mich ein Buch von der ersten Seite an so sehr gefesselt, wie der erste Teil von Barack Obamas Erinnerungen. Hier schreibt er über sein Leben, den Wahlkampf und die ersten vier Jahre im Weißen Haus.

Es ist ein Buch aus einem Guss, ein Buch voller Empathie, ein Buch das einem zeigt, ja, es gibt noch ein anderes Amerika, es gibt diesen Menschen Barack Obama. Er schreibt über Strecken so, als wäre man sein Gast und Weggefährte, überall dabei. Er erklärt wie das alles funktioniert, im Weißen Haus, bei Staatsbesuchen, in der Airforce One.

Es ist ein Wahnsinnsbuch, kaum aufgeklappt verschlingt es einen, zieht es dich wie einen Strudel in sich hinein. Nur er selber kann so authentisch schreiben, da war kein Ghostwriter, der ihm die Texte geschrieben hat.

Es gab schon einmal einen Staatsmann, der den Literatur Nobelpreis erhielt, sein Name war Churchill – ich kann mir gut vorstellen, dass Obama mit diesem Buch nach dem Friedensnobelpreis auch den für Literatur bekommt – verdient hätte er es!

Eine Rezension von Andreas Wallentin

Literaturangaben:
Barack Obama: Ein verheißenes Land
Penguin-Verlag, 1024 Seiten, 42 Euro

Stand: 27.11.2020, 17:47