Live hören
Jetzt läuft: Evil E von Noiseshaper

"Die Weihnachtsgeschwister" von Alexa Hennig von Lange

Buchcover: "Die Weihnachtsgeschwister" von Alexa Hennig von Lange

Lesefrüchte

"Die Weihnachtsgeschwister" von Alexa Hennig von Lange

Weihnachten ist eine Zeit der Sehnsucht. Weil sich die Mitglieder einer Familie oft nach unterschiedlichen Dingen sehnen, ist die Gefühlskatastrophe meist vorprogrammiert.

Stell‘ Dir vor, es ist Weihnachten und niemand ist zu Hause. So könnte das Motto dieser mit 160 Seiten schmalen und deshalb in der oft hektischen Weihnachtszeit rasch zu lesenden Geschichte lauten.

Die drei Geschwister Elisabeth, Ingmar und Tamara fahren mit ihren Familien am Tag vor Heiligabend zu ihren Eltern. Nach einem schon recht konfliktgeladenen Abend laufen die Vorbereitungen für ein möglichst friedliches gemeinsames Weihnachtsfest an. Doch als die drei Geschwister am nächsten Morgen ins elterliche Haus kommen, finden sie es verwaist. Ein Zettel klebt am Kühlschrank mit der Aufschrift: "Werdet endlich erwachsen".

Alexa Hennig von Lange bricht nicht mit allen Weihnachtskonventionen, die Sache findet ein harmonisches Ende, und lässt uns dennoch nachdenklich zurück. Warum droht Weihnachten oft so schief zu gehen?

Eine Rezension von Katja Lückert

Literaturangaben:
Alexa Hennig von Lange, Die Weihnachtsgeschwister
DuMont Buchverlag, 144 Seiten, 18 Euro

Stand: 06.12.2019, 14:03