Live hören
Jetzt läuft: Aphrodisiaco von Bungalove

"Die Gestalt der Runinen" von Juan Gabriel Vásquez

Buchcover: "Die Gestalt der Runinen" von Juan Gabriel Vásquez

Lesefrüchte

"Die Gestalt der Runinen" von Juan Gabriel Vásquez

Was ist wahr, was ist gelogen? Hängt der Mord von Kennedy etwa mit dem des kolumbianischen Helden Gaitán zusammen? Und ist der Erzähler dieses Thrillers wirklich der reale Autor Juan Gabriel Vásquez?

Eine simple Dinnereinladung bei einem angesehen Arzt ändert alles für Juan Gabriel Vásquez. Diesen Journalisten und Schriftsteller, der die Hauptfigur in "Die Gestalt der Ruinen" von Juan Gabriel Vásquez ist.

Vásquez hat einen Roman über sich selbst geschrieben. In "Die Gestalt der Ruinen" berichtet er als Ich-Erzähler darüber, wie er in das Intrigennetz rund um den wohl Aufsehen erregendsten Politikermord der kolumbianischen Geschichte gerät. Die Ermordung Jorge Eliécer Gaitáns auf offener Straße.

"Die Gestalt der Ruinen" ist ein vielschichtiges und im guten Sinne ausuferndes Buch. Die Thrillerhandlung rund um die Ermordung Gaitáns hält die Spannung aufrecht, die Dialoge sind süffig, die Figuren charmant, der Ausgang offen.

Durch den Genremix von Essay und Thriller, Autobiographie und Entwicklungsroman lässt Vásquez einen sehr persönlichen und bereichernden Blick auf seine Gedankenwelt zu. Susanne Lange hat diesen schillernden Roman sehr rund ins Deutsche übersetzt. Vásquez` bislang bester Roman.

Eine Rezension von Christoph Ohrem

Literaturangaben:
Juan Gabriel Vásquez: Die Gestalt der Ruinen
Aus dem Spanischen von Susanne Lang
Schöffling & Co., 528 Seiten, 26 Euro

Stand: 07.12.2018, 13:01