Live hören
U 22 - Unterhaltung nach zehn: Satire Deluxe mit Axel Naumer & Henning Bornemann

"Betreff: Falls ich sterbe" von Carolina Setterwall

Buchcover: "Betreff: Falls ich sterbe" von Carolina Setterwall

"Betreff: Falls ich sterbe" von Carolina Setterwall

Ein Mann stirbt mit Anfang dreißig. Unerwartet, über Nacht. Zurück bleibt seine Partnerin mit dem kleinen Sohn und ihrer unendlichen Trauer. Carolina Setterwall erzählt in "Betreff: Falls ich sterbe" von großen Gefühlen, ohne je kitschig zu werden.

Eines Tages erhält die Protagonistin des Romans "Betreff – Falls ich sterbe" eine Email ihres Freundes, in der er Vorkehrungen für sein Ableben trifft. In nüchternem Ton erklärt Aksel wo seine Passwörter zu finden sind, wie alles geregelt werden soll. Als Aksel die Mail verfasst, ist er Anfang dreißig, seine zwei Jahre ältere Freundin gerade zu Hause, um das gemeinsame Baby zu versorgen. Sie ist sauer auf Aksel, versteht nicht, warum ein gesunder, junger Mensch so etwas schreibt. Kurze Zeit später liegt Aksel morgens plötzlich tot im Bett. Seine Lebenspartnerin findet ihn. Sie hat die Nacht im Nebenzimmer mit dem gemeinsamen, acht Monate alten Sohn Ivan, verbracht.

Die schwedische Autorin Carolina Setterwall erzählt in "Betreff:Falls ich sterbe" die Geschichte einer großen Liebe, eines großen Leids, angelehnt an ihre eigene Geschichte. Das Buch beginnt mit Aksels Tod und wechselt dann in den Kapiteln immer zwischen den Anfängen und der Jetztzeit. So erleben die Leser*innen die Beziehung fast in jedem Schritt mit. Die Beziehungsprobleme, ihre Überforderung als Mutter, ihre Wünsche und Sehnsüchte, ihre Zweifel fließen schonungslos in die Geschichte ein. Setterwaal schafft es selbst die dunkelsten Gedanken nachvollziehbar in Worte zu fassen, die romantischten Gefühle aufleben zu lassen, ohne je kitschig zu werden.

In manchen Momenten erinnert "Betreff- falls ich sterbe" an Sally Rooneys "Normale Menschen", nur sind Setterwaals Protagonist*innen schon ein ganzes Stück weiter auf dem Lebensweg, tragen mehr Verantwortung und müssen größeres Leid ertragen als eine komplizierte Beziehung.

Das Buch ist bereits in vielen Sprachen erschienen und nun auf Deutsch in einer großartigen Übersetzung von Susanne Dahmann.

Eine Rezension von Susanne Luerweg

Literaturangaben:
Carolina Setterwall: Betreff- Falls ich sterbe
Aus dem Schwedischen, Übersetzt von Susanne Dahmann Kiepenheuer und Witsch, 400 Seiten, 22 Euro

Stand: 09.07.2021, 10:21