Live hören
WDR 5 Radio mit Tiefgang
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

"Alles, was passieren wird" von Katharina Hacker

Buchcover: "Alles, was passieren wird" von Katharina Hacker

Dina Netz empfiehlt

"Alles, was passieren wird" von Katharina Hacker

Von Netz, Dina

Die 15-jährige Iris hat ihre Mutter verloren. Katharina Hacker erzählt in ihrem ersten Jugendbuch davon, wie Iris ganz langsam wieder zurück ins Leben findet.

Iris sitzt in einem tiefen Loch. Ihre Mutter ist gestorben, und ihr Vater ist genau so in seiner Trauer versunken wie seine Tochter. Zu allem Überfluss ziehen sie um, weil der Vater sich die Miete für ihre Wohnung allein nicht leisten kann. Und Iris' Freundschaft mit Lisa ist auseinander gegangen, weil Iris sich so sehr verschlossen hat.

Doch dann geraten die Dinge und mit ihnen Iris in Bewegung. Es gelingt ihr, beim Martinszug ein Pferd zu beruhigen, das durchzugehen drohte. Der Pferdehalter lädt sie, die immer schon einen Draht zu Pferden hatte, auf seinen Hof ein. Iris kommt langsam wieder mit Lisa ins Gespräch. Und als Lisas Hunde ins Tierheim gegeben werden sollen, schmieden sie gemeinsam einen Entführungsplan. Und dann ist da noch Lukas aus Iris' Klasse, der ihre Not bemerkt und ihr immer wieder unauffällig hilft.

Katharina Hacker erzählt in ihrem ersten Jugendroman von Trauer, aber auch von der Kraft der Freundschaft und der positiven Energie von Tieren. Ein atmosphärisch dichtes Buch, bewegend und hoffnungsvoll.

Eine Rezension von Dina Netz

Literaturangaben:
Katharina Hacker: Alles, was passieren wird
Sauerländer Verlag, 256 Seiten, 13 Euro

Stand: 02.07.2021, 16:23