Live hören
Jetzt läuft: Blurred von Kiasmos
14.00 - 14.04 Uhr WDR aktuell

"Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt" von Jorge Zepeda Patterson

Buchcover: "Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt" von Jorge Zepeda Patterson

Krimicheck

"Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt" von Jorge Zepeda Patterson

Es ist gefährlich, über Zwangsprostitution zu recherchieren. Internationale Verbrecherringe sind oft mit Politik, Polizei und Einwanderungsbehörden vernetzt. Der mexikanische Journalist Jorge Zepeda Patterson hat seine Recherchen sicherheitshalber zu einem packenden Thriller verarbeitet.

Der nervenaufreibende Thriller folgt dem Lebensweg der Kroatin Milena und lenkt den Blick auf das Elend der Sexsklavin. Das macht den Roman so wichtig. Kein Freier, der ihn gelesen hat, kann noch behaupten, er bezahle die Frauen für Sex, denn das Geld wandert meist in die Taschen ihrer Peiniger.

Milena wird durch Folter gefügig gemacht, erst nach Spanien und dann nach Mexiko verschleppt. Für ihre Arbeit sieht sie nie einen Cent. Dann verliebt sich ein mexikanischer Verleger in sie und stiehlt sie der russischen Mafia. Als er in ihren Armen stirbt, beginnt eine gnadenlose Jagd auf die Frau, die zu viel über die Mafia und ihre reichen Kunden im Geldwäscher-Milieu weiß.

Unterstützung erhält Milena von der Tochter und Erbin des Verlegers. Deren Arm reicht bis in den Präsidentenpalast. Doch auch die Mafia hat Helfer bis in höchste Ämter. Und scheut vor Entführung und Mord nicht zurück.

Der Leser spürt: Jorge Zepeda Patterson kennt sich aus im Thema. Außerdem schreibt er klar und schnörkellos und versteht es, Hochspannung aufzubauen. Einmal begonnen, kann man "Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt" nicht mehr aus der Hand legen.

Eine Rezension von Eva Karnofsky

Literaturangaben:
Jorge Zepeda Patterson: Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt
Aus dem mexikanischen Spanisch von Nadine Mutz
Elster Verlag, 528 Seiten, 24 Euro

Stand: 01.03.2019, 13:06