Live hören
WDR 5 Hotline: 0221-56789 555

"Der namenlose Tote" von Bella Ellis

Krimicheck

"Der namenlose Tote" von Bella Ellis

Die Brontë-Schwestern Charlotte, Emily und Anne ermitteln wieder in den düsteren Herrenhäusern von Yorkshire. Im zweiten Band dieser neuen Krimireihe verschwinden auf rätselhafte Weise Kinder und die Schwestern müssen sich um einen gruseligen Knochenfund kümmern.

Die dichtenden Schwestern werden diesmal endgültig zu Detektivinnen. Da sie feststellen mussten, dass sie als unverheiratete junge Damen nicht immer ganz ernst genommen werden, sind sie nun für die fiktive Anwaltskanzlei Bell im Einsatz. Ihre Stärken: Intuition und einfühlsame Gesprächsführung. Bodenlange Röcke hindern sie nicht an stundenlangen Fußmärschen durch die kalte Winterlandschaft rund um Haworth.

In dieser Geschichte sind es die Knochen eines Kindes, die in einer Wandnische des düsteren Herrenhauses Top Withens Hall gefunden werden, die die Schwestern auf die Fährte bringen. Gemütliche Pfarrhausszenen mit der Familie vor dem Kamin und Gesprächen über die nächste Buchproduktion wechseln sich ab mit Besuchen eines ärmlichen Waisenhauses, in dem verängstigte Kinder von einer furchteinflößenden Aufseherin gegängelt werden.

Sind es wirklich Ermittlungen oder eher Atmosphären, in denen sich die Schwestern, meist begleitet von ihrem mehr oder weniger angetrunkenen Bruder Branwell bewegen? Auch in diesem Roman sind es wieder Täterinnen, die mit äußerster Brutalität vorgehen. Fehlgeleitete Liebe lässt diese Frauen regelrecht zu Monstern werden. Charlotte, Anne und Emily bringen Licht und Hoffnung in unheimliche Szenerien, in denen zuweilen auch Traumgespinste, Hexen und Geister ihren Platz haben.

Wer sich für die Brontë-Schwestern interessiert, erfährt hier viel Interessantes und entdeckt originale Schauplätze. Ein Schmöker mit Suchtcharakter, allerdings nichts für Freunde von logischen Deduktionen im Stil des klassischen Detektivromans. Dafür passieren hier einfach zu viele merkwürdige Zufälle.

Eine Rezension von Katja Lückert

Literaturangaben:
Bella Ellis: Der namenlose Tote
Aus dem Engelischen von Kathi Linden
Pendo Verlag 368 Seiten, 15 Euro

Stand: 07.05.2021, 15:30