Live hören
Jetzt läuft: An-Nil Al-Azraq von Savages y Suefo

"Heidefieber" von Gerhard Henschel

Hörbuchcover: "Heidefieber" von Gerhard Henschel

Hörbuch der Woche

"Heidefieber" von Gerhard Henschel

Gerhard Henschel lässt in seinem „Überregional-Krimi“ Regionalkrimi-Autoren von einem Serien-Killer ermorden. Matthias Hinz gestaltet virtuos und witzig eine blutige Tour durch Krimi-Deutschland.

In „Heidefieber“ nimmt Gerhard Henschel die Regional-Krimi-Kultur von der Nordsee über die Eifel bis nach Bayern satirisch aufs Korn. Ein Autor nach dem anderen wird nach Buch-Vorlage ermordet. Zum Einsatz kommen dabei mittelalterliche Folterwerkzeuge, abgerichtete Rottweiler oder eine angesägte Eiche.

Die „SOKO Heidefieber“ mit Komissar Gerold Gerold und Ute Fischer beginnt zu ermitteln. Henschel hat mit „Heidefieber“ einen unterhaltsamen, satirischen Krimi-Roman geschrieben, mit vielen Anspielungen auf den Literaturbetrieb.

Die Lesung von Matthias Hinz ist großartig: er berlinert, schwäbelt, plattdütscht, und man merkt ihm die Freude am Spielen und Verwandeln an. Zugleich hält er über 7 Stunden die Spannung, treibt die Handlung voran, zelebriert den anarchischen Spaß von „Heidefieber“.

Eine Rezension von Christian Kosfeld

Literaturangaben:
Gerhard Henschel: SOKO Heidefieber. Ein Überregionalkrimi
Gelesen von Matthias Hinz
Verlag: SAGA, MP3 CD, 400 Minuten Laufzeit, 16 Euro

Stand: 07.08.2020, 15:16