Live hören
Jetzt läuft: Sunset von Becker vs. Knop feat. Simon Lemmen

"Der große Harari" von Yuval Noah Harari

Hörbuchcover: "Der große Harari" von Yuval Noah Harari

Hörbuch der Woche

"Der große Harari" von Yuval Noah Harari

"Der große Harari" vereint drei Bücher des Universalhistorikers und Bestsellerautors Yuval Noah Harari zu einem ausufernden und sowohl philosophisch wie naturwissenschaftlich bereichernden Hörkompendium.

"Eine kurze Geschichte der Menschheit" besticht durch seinen schnörkellosen Stil. Trotz der großen Faktendichte ist das Buch stets verständlich, da der Autor streng chronologisch vorgeht und seine Ideen in gut verdaulichen Kapiteln darbringt. An vielen Stelle kann man neben dem dystopischen Potenzial, das Hararis Menschheitsgeschichte kennzeichnet, auch den leisen Humor heraushören, der sein Buch in vielen Passagen durchzieht und dazu beiträgt, dass es so süffig zu lesen und nun auch zu hören ist.

Die Idee, dass der Mensch sich durch die technische Entwicklung selbst überholt und damit überflüssig macht, spinnt er in "Homo Deus – Eine Geschichte von morgen" weiter. Im Zentrum von Hararis Überlegungen steht hier die Bedrohung durch den so genannten Dataismus. Im Maschinenzeitalter von Big Data sei alles berechenbar. Davor warnt der Autor explizit.

Das dritte Werk der Hörbuchsammlung ist schließlich das Buch "21 Lektionen für das 21. Jahrhundert". Jürgen Holdorf liest die drei Hörbücher so sachlich nüchtern und bestimmt, ohne monoton zu sein, dass es sehr leichtfällt, in diesen Gedankenkosmos einzutauchen und dort für viele Stunden zu verweilen.

Eine Rezension von Christoph Ohrem

Literaturangaben:
Yuval Noah Harari: Der große Harari (Eine kurze Geschichte der Menschheit – Homo Deus – 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert)
Ungekürzte Lesung mit Jürgen Holdorf
Der Hörverlag, 6 mp3-CDs, 48 Stunden und 15 Minuten Laufzeit, 30 Euro

Stand: 03.04.2020, 13:30