Live hören
Jetzt läuft: Stephanie Said von Subterfuge

"Der große Garten" von Lola Randl

Hörbuchcover: "Der große Garten" von Lola Randl

Hörbuch der Woche

"Der große Garten" von Lola Randl

Die Autorin Lola Randl seziert in ihrem Roman "Der große Garten" die neue Affinität von Städtern zum Gärtnern und zum Leben auf dem Land. Dabei gibt sie unterhaltsame Einblicke ins Wachsen und Gedeihen auf allen Ebenen.

Der Roman scheint weitgehend auf eigenen Erfahrungen der knapp Vierzigjährigen Drehbuchautorin und Regisseurin Lola Randl zu basieren. Denn auch Randl ist mit ihrem Mann und ihren Kindern aus der Großstadt weggezogen, in das Dorf Gerswalde in der Uckermark.

In einer einfachen und klaren Sprache beschreibt die Autorin in ihrem ersten Roman den Versuch, mit Mann, Kindern und Liebhaber auf dem Dorf heimisch zu werden. Sie philosophiert über das Leben und den Tod, über Sex und die Vorzüge überschaubarer Strukturen.

Gleichzeitig berichtet sie über die praktische Gartenarbeit: das Säen, Pflanzen, Düngen und Ernten. Sie zeigt das Aufeinanderprallen von Alteingesessenen und Neuzugezogenen und vor allem bespiegelt die sympathische Ich-Erzählerin sich selbst.

Die Schauspielerin Sandra Hüller trifft genau den richtigen Ton bei dieser spöttischen Suche nach einem körperlich und psychisch gesunden Leben und bietet fünf Stunden verletzlich-zarte und wunderbar selbstironische Hörzeit.

Eine Rezension von Renate Naber

Literaturangaben:
Lola Randl: Der große Garten
Gelesen von Sandra Hüller
speak low Verlag, 1 mp3-CD, 303 Minuten Laufzeit, 16 Euro

Buchvorlage erschienen bei Matthes & Seitz Berlin, 320 Seiten, 15 Euro

Stand: 05.02.2021, 14:34