Live hören
Jetzt läuft: Red stripe von Kerbside Collection

"Writers and lovers" von Lily King

Buchcover: "Writers and lovers" von Lily King

Buch der Woche

"Writers and lovers" von Lily King

Writers and lovers. Schriftsteller und Liebhaber. Der Verlag hat den Originaltitel beibehalten. Schon mal gut. Writers - könnte gut auch Schriftstellerinnen heißen, denn im Mittelpunkt steht eine junge Frau, Casey Peabody, Anfang 30.

Sie irrlichtert durch ihr Leben, doch ein Ziel hat sie klar im Blick. Sie will Schriftstellerin werden. Ist nicht so einfach. Der unerwartete Tod der Mutter, 70.000 Dollar Schulden, ein lausiger Kellnerinnen-Job, zwei schwierige Liebhaber, Panikattacken: Volles Programm, meint der Therapeut, bei dem sie irgendwann mal landet.

Es ist dennoch kein rabenschwarzes Buch. Im Gegenteil, ein bisschen melancholisch ja, aber es verliert nie seinen Witz, seine Situationskomik, was ihm am Ende eine große Leichtigkeit gibt. Ein paar Cliffhänger sind auch drin, so ganz sicher ist man sich nicht, ob die Autorin sich zu einem Happy End durchringen kann. Und wie sie es kann. Das ist fast schon eine Spur zuviel, aber eben auch nur eine Spur. Es würde einen kein bisschen wundern, wenn aus diesem Buch irgendwann ein Film werden würde.

Eine Rezension von Christine Westermann

Literaturangaben:
Lily King: Writers and lovers
Aus dem Englischen von Sabine Roth
C.H. Beck, 319 Seiten, 24 Euro

Stand: 25.09.2020, 15:38