"Wo auch immer Ihr seid" von Khuê Phạm

Buchcover: "Wo auch immer Ihr seid" von Khuê Phạm

Buch der Woche

"Wo auch immer Ihr seid" von Khuê Phạm

Der Politiker und Autor Daniel Cohn-Bendit hat dieses Buch emphatisch empfohlen. Was mich mit ihm verbindet? Daniel Cohn Bendit war auch einer, der gegen den Vietnamkrieg protestiert und auf die Straße gegangen ist. Genau wie ich damals.

Mehr als 50 Jahre danach ist jene stille Zuneigung zu Vietnam noch immer da. Der Roman erzählt aus dieser Zeit. Beginnt im Deutschland der Gegenwart mit Kim, Tochter vietnamesischer Eltern, die 1968 aus Vietnam nach West-Berlin zum Studium kamen und blieben. Für die Geschichte ihrer Eltern hat sie sich nie interessiert. Bis sie eines Tages eine Nachricht aus Kalifornien bekommt.

Die faszinierende Familiengeschichte, die mit dieser Nachricht beginnt, verbindet drei Generationen. Geht mittenrein in den Vietnamkrieg, erzählt von jenen, die im Nachkriegschaos zurückbleiben müssen und jenen, die aus der Ferne im Ausland versuchen, ihren Familien zu helfen, aber irgendwann den Kontakt verlieren.

Wie die Autorin das beschreibt, ist bewegend und dennoch sachlich, denn "Wo auch immer Ihr seid" von Khuê Phạm ist nicht nur Autorin, sie ist auch Journalistin, hat für ihren Roman mit Zeitzeugen, mit Onkeln und Tanten aus der weit verzweigten Verwandtschaft gesprochen.

Auch deshalb hat man auf jeder Seite des Romans das Gefühl, ganz dicht dran zu sein. An der Zeitgeschichte, aber mehr noch an den Menschen.An der ewigen Frage, warum Familie oft so schwierig ist, egal ob vietnamesisch oder deutsch.

Man muss sich nicht in der Geschichte des Vietnamkrieges auskennen, um diesen Roman großartig zu finden. Geht einfach so und ganz leicht.

Eine Rezension von Christine Westermann

Literaturangaben:
Khuê Phạm: Wo auch immer Ihr seid
btb Verlag, 2021
304 Seiten, 22 Euro

Stand: 29.10.2021, 10:00