Live hören
Jetzt läuft: September Sea von Freedom Fry

"Vortreffliche Frauen" von Barbara Pym

Buchcover: "Vortreffliche Frauen" von Barbara Pym

Buch der Woche

"Vortreffliche Frauen" von Barbara Pym

Barbara Pym ist die am meisten zu Unrecht übersehene englische Schriftstellerin: Offiziell! Diese Nominierung in der "Times" leitete 1977 ihr Revival ein. Jetzt wird sie endlich auch in Deutsch wiederentdeckt.

Mildred Lathbury ist eine alte Jungfer, und das mit 31 Jahren. Die enge Welt des Nachkriegsenglands hat für unverheiratete Frauen wie sie keine Verwendung, weshalb sie sich so nützlich wie möglich machen, bei Wohltätigkeitsorganisationen oder Kirchenbasaaren, und sich um alle und jeden kümmern, nur nicht um ihre eigenen Bedürfnisse. Als ein verheiratetes Paar in die Nachbarwohnung zieht und Mildred mit einem vollkommen anderen Lebensstil konfrontiert, wird ihr Leben als "vortreffliche Frau" erschüttert.

Innerhalb dieser bescheidenen Parameter entwickelt Barbara Pym ein Sittenporträt, das in Leserinnen und Lesern heute noch Widerhall findet, sie vor allem aber mit seinen messerscharfen Beobachtungen und seinem Witz mitreißt.

Eine Rezension von Mithu Sanyal

Literaturangaben:
Barbara Pym: Vortreffliche Frauen
Neuübersetzung aus dem Englischen von Sabine Roth
DuMont Buchverlag, 350 Seiten, 20 Euro

Stand: 23.08.2019, 11:46