Live hören
Jetzt läuft: Hangmat von Jungle By Night

"Liebe‚ Körper, Wut & Nazis" von Jennifer Beck, Fabian Ebeling, Steffen Greiner und Mads Pankow

Buchcover: "Liebe‚ Körper, Wut & Nazis. Wie wir beschlossen, uns alles zu sagen" von Jennifer Beck, Fabian Ebeling, Steffen Greiner und Mads Pankow

Buch der Woche

"Liebe‚ Körper, Wut & Nazis" von Jennifer Beck, Fabian Ebeling, Steffen Greiner und Mads Pankow

Vom Redaktionsteam des eigenwilligsten literarischen Magazins "Die Epilog" gibt es jetzt ein eigenwilliges Buch, in dem es in Wirklichkeit nicht um Liebe, Körper, Wut und Nazis geht, sondern um Freundschaft, Grenzen und Tabus.

Sie sind Mitte 30, sie schreiben für popkulturelle Magazine und unterrichten Popkultur an der Uni. Sie sind sich sicher, was sie über Musik denken, aber nicht was sie über Beziehungen denken. Deshalb reden sie darüber, ein Jahr lang, schonungslos offen, aber mit Regeln.

Die ersten drei lauten:
1. Wir gehen davon aus, dass wir Freund*innen sind.
2. Wir interessieren uns füreinander.
3. Wir interessieren uns wirklich füreinander.

Wenn man dieses Buch über Freundschaft und Liebe, Selbstliebe und Selbstverletzung liest, wünscht man sich viel mehr davon, mehr Offenheit natürlich, aber vor allem mehr Interesse an den intimen Gedanken des Gegenüber. Das Buch ist Narzissmus at its best! Und gleichzeitig ein tiefer, ehrlicher Blick darauf, wie wir Menschen begegnen, was wir von uns Preis geben und welche Mechanismen wir nutzen, um uns selbst zu schützen. Zutiefst berührend und bezaubernd.

Eine Rezension von Mithu Sanyal

Literaturangaben:
Jennifer Beck, Fabian Ebeling, Steffen Greiner, Mads Pankow: Liebe‚ Körper, Wut & Nazis. Wie wir beschlossen, uns alles zu sagen.
Tropen Verlag, 208 Seiten, 20 Euro

Stand: 21.08.2020, 13:36