Live hören
Jetzt läuft: Elevation of love von Esbjörn Svensson Trio ( E.S.T. )

"Eiswelt" von Jasper Fforde

Buchcover: "Eiswelt" von Jasper Fforde

Buch der Woche

"Eiswelt" von Jasper Fforde

Der Winter ist mehr als eine Jahreszeit, er ist eine Geisteshaltung und eine Philosophie. Aber vor allem ist der Winter nichts für Feiglinge: ein neuer Geniestreich des Meisters der britischen Alternativweltliteratur.

In einer Welt, in der die Klimaveränderung dazu geführt hat, dass vier Monate im Jahr Eis und Schnee vorherrschen und sich die Temperaturen von Minus 40 Grad an abwärts bewegen, ist fett sein sexy. Denn Dünne überleben den Winter nicht. Die meisten Menschen überwintern in großen Dormatorien und nur die Winter-Konsuln wachen über ihren Schlaf. Charlie Worthing ist der jüngste und unerfahrenste dieser Konsule und kommt direkt in seinem ersten wachen Winter einer internationalen Verschwörung auf die Spur. Was sich trostlos anhört, ist ein großartiger Lesespaß mit korrupten Unternehmen, sexy Nonnen und mythischen Schneewesen.

Jasper Fforde gelingt die Balance zwischen Satire und Unterhaltung mühelos. Denn darüber besteht kein Zweifel: "Eiswelt" ist bissigste Gesellschaftskritik, nur halt mit Zombies.

Eine Rezension von Mithu Sanyal

Literaturangaben:
Jasper Fforde: Eiswelt
Aus dem Englischen von Kirsten Borchard
Heyne, 656 Seiten, 14,99 Euro

Stand: 07.12.2018, 12:44