Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

"Die Anderen" von Laila Lalami

Buchcover: "Die Anderen" von Laila Lalami

Buch der Woche

"Die Anderen" von Laila Lalami

Rund-um-sorglos-Buch in Zeiten der Pandemie für alle, die alles in einem wollen: Krimi, Liebesroman, Familiengeschichte und die ganze Zeit schönes Wetter. Diese Buch bietet die fast perfekte Mischung.

Fangen wir mit der Familie an: Maryam und Driss kommen aus Marokko in die USA, haben ein kleines Restaurant am Rande eines Nationalparks im Westen der USA, sind seit vielen Jahren verheiratet. Sie will nie so, wie er will, nichts geht ohne Streit. Sie haben zwei Töchter, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie machen nach, was ihre Eltern vorgemacht haben: sie liegen sich ständig in den Haaren.

Das Verbrechen kommt ins Spiel, als der Vater nachts auf dem Heimweg von einem Auto angefahren und getötet wird. Officer Jeremy kümmert sich um den Fall. Und im Laufe der Geschichte um Nora, die Tochter, die er noch aus Schulzeiten kennt. Jetzt geht es mit der Liebesgeschichte los. Und zeitgleich schleicht sich auch ein Kriminalroman ein. Das ist raffiniert gemacht, weil aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Man immer auch die andere Seite wahrnimmt, die man schon für die böse gehalten hatte.

Der Roman hat in den USA helle Begeisterung ausgelöst, war für zahlreiche Preise nominiert. Faszinierend, herzzerreißend, einer der ergreifendsten Romane aller Zeiten, schreiben die Kritiker. Na gut, ergreifend war er für mich nicht, nicht mal herzzerreißend. Einfach nur sehr spannend erzählt, unterhaltsam und gut gemacht. Was daran liegen könnte, dass die Autorin kreatives Schreiben lehrt, an der Uni von Los Angeles. Da weiß man eben, wie man die Spannung steigen und die Liebensgeschichte kurzfristig platzen lässt, die Leser in die Irre führt und am doch alle happy sind.

Mir war das an manchen Stellen zu dick aufgetragen, zu durchsichtig konstruiert, da habe ich nicht immer folgen wollen. Aber egal, dieser Roman von den Anderen hat mich über Stunden beschäftigt, bis morgens um halb drei. Da war dann Schluss. Zeitgleich mit der Coronarunde im Bundeskanzleramt. Nur war es für mich sicher sehr viel amüsanter.

Eine Rezension von Christine Westermann

Literaturangaben:
Laila Lalami: Die Anderen
Aus dem Amerikanischen von Michaela Grabinger
Kein& Aber, 430 Seiten, 24 Euro

Stand: 25.03.2021, 23:41