Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Buchcover: "Blue Skies" von T. C. Boyle

Buch der Woche

"Blue Skies" von T. C. Boyle

Stand: 12.05.2023, 11:43 Uhr

Das Licht am Himmel ist nicht blau, sondern weich und rötlich – gebrochen von Aschepartikeln hoch oben in der Atmosphäre, "von den Bränden bei San Francisco". Mit "Blue Skies" liefert T. C. Boyle ein Buch zum Klimawandel, das uns auf ebenso satirische wie prophetische Weise das Grauen lehrt.

"Blue Skies" spielt in unserer Gegenwart, in der die Pandemie gerade vorbei ist. In Florida lebt Todd, der PR für weißen Rum macht. Zu seinem Job gehört es, Partys zu veranstalten. Passt gut, den trinken gehört für ihn und seine Verlobte Cat zum Lebensstil.

Seit der Highschool sind Cat und Todd schon lieber in Bars gegangen als Sport zu treiben. Todd hat einen Tesla, Cat geht nachmittags zu Rum-Cocktails, und trägt in einem Stoffbeutel "Willie" bei sich, einen Python, den sie sich gerade gekauft hat, um ihn sich wie ein Schmuckstück um den Hals zu legen. Die Schlange ist gerade mal so lang wie ein Arm, kann aber noch mehrere Meter lang werden. Kurz darauf entschlüpft „Willie“ aus seinem Terrarium.

Am anderen Ende der USA, in Kalifornien, hat Cats Mutter Ottilie sich von ihrem Sohn Cooper überreden lassen, ihre Küche auf Insekten umzustellen. Cooper, Cats Bruder, ist Insektenforscher. Sein großes Thema ist der drohende Tod des Planeten – und des Monarchfalters.

In einem Grillenbrutapparat züchtet Ottilie Grillen, aus Grillenmehl backt sie Cookies, Tortillas und Grillenstreuselkuchen und spricht mit ihrem Mann Frank über die "Cuisine d’insectes". Wenn sie ihren Gästen einen besonderen Zeckensnack servieren wolle, scherzt Frank, könne sie die Zecken ja vom Hunde pflücken – "er hat weiß Gott genug davon".

Die Frage nach der Umwelt und der ökologischen Krise unseres Planeten geht wie ein Riss durch diese Familie. In seinem ebenso komischen wie tiefgründigen neuen Roman stellt sich T. C. Boyle der Frage: ist der Klimawandel lustig? Satirisch und provokant spießt Boyle dabei Ereignisse auf, die sich vergleichbar so tatsächlich ereignet haben.

Eine Rezension von David Eisermann

Literaturangaben:
T. C. Boyle: Blue Skies
Aus dem amerikanischen Englisch von Dirk van Gunsteren
Carl Hanser Verlag, 2023
399 Seiten, 28 Euro