Live hören
Jetzt läuft: Samberland von Dominique Fillon Trio

Übersetzerin Vera Bischitzky über Turgenjews "Aufzeichnungen eines Jägers"

Vera Bischitzky über Turgenjews "Aufzeichnungen eines Jägers"

Übersetzerin im Gespräch

Übersetzerin Vera Bischitzky über Turgenjews "Aufzeichnungen eines Jägers"

Wer das heutige Russland verstehen will, lese diese Buch! Iwan Turgenjew wollte seiner Heimat als Vermittler dienen. Vera Bischitzky setzt mit einer grandiosen Neuübersetzung des Klassikers das Werk des russischen Europäers fort.

Ein Jäger zieht durch das Land auf der Jagd nach Federvieh. Er begegnet nicht sonderlich klugen Gutsbesitzern, würdevollen Bauern, klugen Leibeigenen. Er schildert die Sitten und Gebräuche der Menschen in der Provinz, beschreibt hingebungsvoll die Natur.

Ursprünglich als einzelne Erzählungen in der Zeitschrift "Sowremennik" veröffentlicht, erschien 1852 die erste Buchausgabe der Sammlung der "Aufzeichnungen eines Jägers." Turgenjews Erzählungen sind nicht nur eine Liebeserklärung an die Natur seiner Heimat, zusammen genommen ergeben sie ein Sittenbild des ländlichen Russland unter Zar Nikolai I.

Das jedoch stieß der Obrigkeit sauer auf: Dass die niederen Stände Turgenjew als literarische Figuren taugen, während so mancher Grundbesitzer schlecht wegkommt, das war ungeheuerlich. Turgenjew verließ Russland, um den Rest seines Lebens in Westeuropa zu verbringen.

Iwan Turgenjew, der auch Gogol ins Französische übersetzte, hat sich immer als Vermittler der russischen Kultur und Literatur in Westeuropa verstanden. Zum 200. Geburtstag des russischen Europäers setzt die "Oblomow"-Übersetzerin Vera Bischitzky dieses Werk fort. Sie hat nach ausgiebiger Recherche-Arbeit die "Aufzeichnungen eines Jägers" in ein klares, leuchtendes Deutsch gebracht, das die verlorene Welt Turgenjews lebendig werden lässt und sie uns zum Greifen nahebringt.

Eine Rezension von Mareike Ilsemann

Vera Bischitzky über Turgenjews "Aufzeichnungen eines Jägers"

WDR 5 Bücher - Autoren im Gespräch | 10.11.2018 | 12:11 Min.

Download

Literaturangaben:
Iwan Turgenjew: Aufzeichnungen eines Jägers
Aus dem Russischen von Vera Bischitzky
Hanser Verlag, 640 Seiten, 38 Euro

Stand: 09.11.2018, 12:53