Live hören
Jetzt läuft: Taxi driver von Zoowax

Jochen Schimmang über "Adorno wohnt hier nicht mehr"

Jochen Schimmang über "Adorno wohnt hier nicht mehr"

Autor im Gespräch

Jochen Schimmang über "Adorno wohnt hier nicht mehr"

Wenn Menschen verschwinden, Freundschaften oder Lebensumstände, ist das ein dankbarer Stoff für Literatur, weil er die Phantasie anregt. Jochen Schimmang erzählt in seinen sieben feinsinnig komponierten Geschichten von sehr unterschiedlichen Formen und Figuren des Verschwindens, die er mit biografischen Motiven verbindet.

Nicht nur Personen verschwinden, ganze Viertel oder Haltungen und Denkweisen. Die Titelgeschichte – ein Spaziergang des Erzählers durch Frankfurt mit einem früheren Schriftstellerkollegen – ruft die Ära der vergangenen Suhrkamp-Kultur wach und den Geist Adornos, doch der Ausblick auf die aktuellen Veränderungen in einer Art Reproduktion der Stadt verrät die beiden an eine fließende Heimatlosigkeit.

Oder die Geschichte vom Maler Gutermuth, der in den 30er Jahren verschwunden ist, während dessen Bilder bis heute auftauchen – ein Rätsel, das nur Rothermund lösen kann. Der verschwindet in einer zweiten Erzählung selbst, um weiter fürs ambitionierte Kulturdezernat seiner Heimatstadt die "originalen" Gutermuths zu malen, reale Bilder eines erfundenen Malers – Figuren wie aus einem Spiegelkabinett.

Und in der ironischen Abrechnung mit dem Kulturbetrieb versteckt sich ein Jubilar mit seiner Frau vor den Freunden, die zum 70. Geburtstag aus allen Himmelsrichtungen ankommen und über ihn und seine Kunst herziehen. Geschichten von aufgegebenen geistigen Milieus, von leisen Künsten und einsam Verschollenen, nur Gott kommt pünktlich um halb sieben in die Kirche – und zwar im Fischgrätmantel.

Auch die Kunst des Verschwindens ist eine Kulturtechnik. Jochen Schimmang schreibt darüber spielerisch und anspielungsreich, indem er Komik und Reflexion in einem fein konstruierten Schweben verbindet – melancholisch über dem biografischen Untergrund.

Eine Rezension von Bettina Hesse

Jochen Schimmang über "Adorno wohnt hier nicht mehr"

WDR 5 Bücher - Autoren im Gespräch 07.09.2019 10:30 Min. Verfügbar bis 05.09.2020 WDR 5

Download

Literaturangaben:
Jochen Schimmang:Adorno wohnt hier nicht mehr. Erzählungen
Edition Nautilus, 206 Seiten, 20 Euro

Stand: 06.09.2019, 14:00