Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Jabbar Abdullah über "Raqqa am Rhein"

Jabbar Abdullah, Porträt am Rheinufer in Köln

Jabbar Abdullah über "Raqqa am Rhein"

Vor 10 Jahren begann der Bürgerkrieg in Syrien. Seine zerstörerische Gewalt hat unzählige Menschen getötet und andere aus dem Land fliehen lassen. "Raqqa am Rhein" von Jabbar Abdullah ist der sehr persönliche Bericht über eine solche Flucht.

Jabbar Abdullah über "Raqqa am Rhein"

WDR 5 Bücher - Autoren im Gespräch 17.07.2021 11:46 Min. Verfügbar bis 16.07.2022 WDR 5


Download

Seit 10 Jahren ist Krieg in Syrien. Viel wurde berichtet über die Kulturstätten wie Palmyra oder Aleppo. Über die Menschen, ihr Leben und Überlebensversuche unter dem Assad Regime ist wenig bekannt. Das Buch des Archäologen Jabbar Abdullah "Raqqa am Rhein" ändert das. Es ist die Lebensgeschichte des Autors, der aus Syrien fliehen musste und nun in Deutschland lebt. Es sind Erinnerungen an sein Land, sein Dorf, seine Familie und Freunde und die Beschreibung seines Mitwirkens am Arabischen Frühling, in dessen Folge er aus dem Land fliehen musste. Dieser Lebensbericht ist ein sehr persönliches Buch, das einem Syrien näherbringt. Aber auch die Schrecken der Flucht schildert er, bis Jabbar Abdullah schließlich in einem Land mit fremder Sprache und Kultur eine neue Heimat findet.

Eine Rezension von Terry Albrecht

Literaturangaben:
Jabbar Abdullah: Raqqa am Rhein
Aus dem Arabischen von Christine Blattermann, Jabbar Abdullah und Sonja Oelgart
Sujet Verlag, 242 Seiten, 17.80 Euro.

Hörbuch im Sujet Verlag
Gelesen von Thomas Roth, 5 Std., 12.80 Euro

Stand: 11.07.2021, 12:39