Live hören
Jetzt läuft: Miri dai von Diknu Schneeberger Trio

Wolf Biermann empfiehlt Philip Roth

Wolf Biermann

Auf meinem Nachttisch

Wolf Biermann empfiehlt Philip Roth

Der Liedermacher und Schriftsteller Wolf Biermann war bis zu seiner Ausbürgerung 1976 ein scharfer Kritiker von DDR und SED. Auf seinem Nachttisch liegt ein Buch des US-amerikanischen Schriftstellers Philipp Roth aus dem Jahr 2002.

"Eine unglaublich raffinierte amerikanische Tragödie, wo ein alter Professor an einer Universität, der den Studenten jahrzehntelang die Antike beibringt, mit ihnen die "Metamorphosen" liest und Homer und dann in Turbulenzen kommt, weil er zwei Studenten, die immer fehlten auf seiner Liste, fragte wo sind die eigentlich, die hab` ich noch nie hier gesehen. Was sind das für dunkle Gestalten, die das Licht der Öffentlichkeit scheuen? Diese beiden Studenten sind zwei schwarze junge Frauen, die davon hören und ihn verklagen wegen Rassismus, weil er sie dunkle Gestalten nennt. Sie verstehen sofort, warum ich das so interessant finde. Weil jetzt, einhundert Jahre später, ist ja das wieder ein Thema geworden, wo sich die Klugen, aber auch die Idioten zerstreiten, was ist politisch korrekte Sprache. Muss man Menschen und Menschinnen sagen oder Dummkopf und Dummkopfinnen? Also die sogenannte Genderdiskussion, die ich für schwachsinnig halte."

Aufgezeichnet von Terry Albrecht

Wolf Biermann empfiehlt Philip Roth

WDR 5 Bücher - Auf meinem Nachttisch 06.07.2019 02:13 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 5

Download

Literaturangaben:
Philipp Roth: Der menschliche Makel
Aus dem amerikanischen Englisch von Dirk Van Gunsteren
Hanser Verlag, 400 Seiten, 26 Euro

Wolf Biermann: Barbara
Ullstein Verlag, 288 Seiten, 20 Euro

Stand: 05.07.2019, 13:55