Live hören
Jetzt läuft: King of a One Horse Town von Dan Auerbach

Doris Dörrie empfiehlt Dror Mishani

Doris Dörrie empfiehlt "Drei" von Dror Mishani

Doris Dörrie empfiehlt Dror Mishani

Doris Dörrie hat in ihrem Buch "Leben Schreiben Atmen" auch eine Einladung zum Selberschreiben verfasst. Auf ihrem Nachttisch liegt ein Kriminalroman von Dror Mishani, der sie verblüfft hat.

Die Münchner Filmemacherin und Autorin Doris Dörrie hat Theater und Schauspiel in Kalifornien und in New York studiert, entschloss sich dann aber, lieber Regie zu führen. Parallel zu ihrer Filmarbeit (zuletzt der Spielfilm "Kirschblüten und Dämonen") veröffentlicht sie Kurzgeschichten, Romane und Kinderbücher. Sie unterrichtet an der Filmhochschule München "creative writin"‹ und gibt immer wieder Schreibworkshops.

In ihrem neuen Buch "Leben, schreiben, atmen" denkt sie über ihr eigenes Schreiben und das autobiografische Schreiben an sich nach und setzt Schreibimpulse, die die Leser sehr einfach umsetzen können. So möchte sie möglichst viele Menschen für das Selberschreiben begeistern. Denn Schreiben heißt für Doris Dörrie: Das eigene Leben bewusst wahrzunehmen und vielleicht etwas zu entdecken, das verloren schien.

Auf ihrem Nachttisch liegt der Roman "Drei" des israelischen Literaturwissenschaftlers und Bestsellerautors Dror Mishani. Er schreibt vom Leben dreier Frauen, die einsam sind und getrieben von der Sehnsucht nach Trost, Liebe und Nähe. Bei ihrer Suche geraten sie an den falschen Mann…

Doris Dörrie ist von der präzisen Art, wie Dror Mishani schreibt und die Leser regelrecht fesselt, begeistert. "Das Buch ist sehr spannend. Es beschreibt in drei Porträts drei sehr unterschiedliche Frauen und kreuzt damit das Krimi-Genre auf verblüffende Weise."

Doris Dörrie empfiehlt Dror Mishani

WDR 5 Bücher - Auf meinem Nachttisch 28.12.2019 10:31 Min. Verfügbar bis 26.12.2020 WDR 5

Download

Literaturangaben:
Doris Dörrie: Leben schreiben, atmen – Eine Einladung zum Schreiben
Diogenes Verlag, 288 Seiten, 18 Euro

Dror Mishani: Drei
Aus dem Hebräischen von Markus Lemke
Diogenes Verlag, 336 Seiten, 24 Euro

Stand: 27.12.2019, 18:10