Live hören
Jetzt läuft: Before Paris von Tom Misch

Axel Milberg empfiehlt Adam Haslett

Axel Milberg empfiehlt "Stellt euch vor, ich bin fort" von Adam Haslett

Auf meinem Nachttisch

Axel Milberg empfiehlt Adam Haslett

Axel Milberg ist in der Rolle des Klaus Borowski einer der beliebtesten Tatort-Kommissare. Auch mit Kinofilmen und Fernsehmehrteilern, wie "Rossini", "Nachts im Urwald" und "Jahrestage" wurde er einem Millionenpublikum bekannt.

Auf seinem Nachttisch liegt das Buch des US-amerikanischen Autors Adam Haslett, den er persönlich kennt. Mit dem Autor zusammen hat er vor einem Jahr in Köln dessen Roman "Stellt euch vor, ich bin fort" vorgestellt und die deutschen Texte gelesen.

In seinem Roman schildert Adam Haslett das nicht gerade einfache Leben einer Mittelstandsfamilie über einen Zeitraum von fünfzig Jahren. Keine leichte Geschichte, aber ehrlich und eindringlich findet Axel Milberg, den besonders die subtile Psychodynamik dieser traumatisierten Familie in all ihren Nuancen und vor gut recherchiertem historischen Hintergrund interessiert hat.

Der Schauspieler Axel Milberg hat sich gerade selbst intensiv mit seiner eigenen Kindheit und Jugend beschäftigt. Er ist in Kiel aufgewachsen, im Villenviertel Düsternbrook. Über wichtige Erfahrungen, vor allem aber über die Menschen, die ihn in seiner ersten Lebensphase begleitet haben, hat er einen autobiografisch geprägten Roman geschrieben, der am 2. Mai in die Buchhandlungen kommen wird. "Düsternbrook" – so der Titel – erzählt von Erwartungen und dem Wunsch, diese zu erfüllen, aber auch vom Versuch, den eigenen Weg zu finden.

Die bürgerliche Welt wird als ambivalent, einmal schützend und liebevoll, aber auch fordernd und düster erlebt, ähnlich wie in Adam Hasletts "Stellt euch vor, ich bin fort", von dem Axel Milberg begeistert ist: "Der Autor beschreibt seine Familie, seine Eltern und Geschwister und die unverständlichen Spiele des Vaters, bis man versteht, warum dieser zum Beispiel den Bootsmotor ausstellt und den Schlüssel nicht rausrückt. Er will seine kleinen Kinder darauf vorbereiten, dass sie ohne Hilfe überleben können. Es ist immer sehr überraschend und anders, als man sich die nächsten Erlebnisse des Heranwachsens vorstellt. Es ist ein Kampf. Und es geht auch ohne Hilfe, scheinbar. Was hilft und sogar tröstet, ist die genaue Beobachtung."

Axel Milberg empfiehlt Adam Haslett

WDR 5 Bücher - Auf meinem Nachttisch 27.04.2019 11:25 Min. Verfügbar bis 25.04.2020 WDR 5

Download

Literaturangaben:
Adam Haslett: Stellt euch vor, ich bin fort
Aus dem amerikanischen Englisch von Dirk van Gunsteren
Rowohlt, 464 Seiten, 22,95 Euro

Axel Milberg: Düsterbrook
Piper, 288 Seiten, 22 Euro
erscheint am 2. Mai 2019

Stand: 26.04.2019, 13:55