Live hören
Jetzt läuft: Watercolours von Nu:Logic

"Wirklich alles?" von Jan Röhnert

Buchcover: "Breughels Affen. Gedichte" von Jan Röhnert

Aktuelle Lyrik

"Wirklich alles?" von Jan Röhnert

"Breughels Affen" hat der 1976 in Gera geborene Jan Röhnert seinen Gedichtband genannt, erschienen im Elif Verlag: ein faszinierender Blick auf die traumhafte Welt des Lyrikers Röhnert.

Pieter Breughels Gemälde "Zwei Affen" zeigt zwei Primaten in einem offenen Fenster, im Hintergrund ist eine Stadt zu sehen. Angekettet fristen sie offensichtlich ein trauriges, der realen Welt abgewandtes Dasein. Dazu schreibt Jan Röhnert im Gedicht, das den Titel gegeben hat: "Angekettet sind sie Träumer, Visionäre, Sektierer, Marschälle, Erfinder und von sich selber hingerissene Halunken, berauscht an den Worten, die auf ihren Zungen schaukeln, für das was sie zu sehen glauben."

"Breughels Affen" zeigt Jan Röhnert als Träumer und Visionär, der aus seinem Fenster die Wet betrachtet und dabei Dinge aufgreift, die ihm auffallen und beschreibenswert scheinen. Es sind kleine Geschichten, die uns Jan Röhnert in seinen Gedichten erzählt. Geschichten von der unerfüllten Liebe, vom Spätsommer, von Dohlen, von Montpellier und von Himmelsrichtungen.

Sorgfältig sprachlich verfasst, zieht Jan Röhnert den geneigten lesenden Menschen mit stimmigen Bildern und Metaphern in seine Lyrik, in seine Welt hinein, die immer wieder Überraschungen bereit hält. Nichts ist nur so, wie es scheint. Unter der Oberfläche lauert die Tiefe, und alles Gesehene hat einen Hintergrund. "Breughels Affen" ist ein außerordentlich lesenswerter Gedichtband.

Eine Rezension von Matthias Ehlers

Literaturangaben:
Jan Röhnert: Breughels Affen. Gedichte
Elif Verlag, 154 Seiten,18 Euro

Stand: 10.01.2020, 13:46