Live hören
Jetzt läuft: Love Song von Noémie Wolfs

"Poesie ist die Suche nach Glanz" aus "Unsichtbare Hand" von Adam Zagajewski

Porträt des polnischen Dichters Adam Zagajewski

Nachruf

"Poesie ist die Suche nach Glanz" aus "Unsichtbare Hand" von Adam Zagajewski

Seine Gedichte hat der Philosoph Andreas Dorschel treffend als "welthaltig und gedankenvoll" bezeichnet. Jetzt ist der große polnische Schriftsteller Adam Zagajewski im Alter von 75 Jahren gestorben.

Wer nur ein bisschen die Geschichte Polens kennt, weiß, dass ein 1945 in Lemberg geborener Pole unweigerlich historisch und politisch denkt, empfindet und schreibt. Da ist die Lyrik von Adam Zagajewski fast zwangsläufig verwoben mit den totalitären Erfahrungen des polnischen Volkes im 20. Jahrhundert, wobei Adam Zagajewski den Kommunismus zu ertragen hatte und den Nationalsozialismus als "posthumer Zeuge", wie er es selber einmal formulierte.

Adam Zagajewski, der auch Romane und Essays verfasste, schrieb seine Gedichte mit der klaren Absicht, dass sie von einem größeren Publikum zu verstehen waren. Dafür transportierten seine gewählten poetischen Bilder und Metaphorik meisterhaft seine Geschichten, die uns mitnahmen in seine Gedankenwelt und auf seine Reisen in diverse Länder, in denen er nicht selten sesshaft wurde und in seine Heimat Polen.

Als am 11. September 2001 die Türme des World Trade Centers in Schutt und Asche gelegt wurden und fast 3.000 Menschen ihr Leben verloren, druckte das Magazin "The New Yorker" sein Gedicht "Versuch’s, die verstümmelte Welt zu besingen". Dieser Abdruck machte Adam Zagajewski in aller Welt bekannt und begründete seinen internationalen Ruhm. Mit Adam Zagajewski verliert die Welt einen bedeutenden Intellektuellen und einen einzigartigen Schriftsteller.

Ein Nachruf von Matthias Ehlers

Literaturangaben:
Adam Zagajewski: Unsichtbare Hand Gedichte
Aus dem Polnischen von Renate Schmidgall
128 Seiten, Hanser Verlag

Adam Zagajewski. Asymmetrie Gedichte
Aus dem Polnischen von Renate Schmidgall
80 Seiten, Hanser Verlag

Stand: 02.04.2021, 11:34