Live hören
Jetzt läuft: Coole Katze von Namika
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

"Aber in Sicherheit" aus "Stockrosen" von Michael Hillen

Buchcover: "Stockrosen" von Michael Hillen

Aktuelle Lyrik

"Aber in Sicherheit" aus "Stockrosen" von Michael Hillen

Michael Hillen ist ein sehr guter Dichter, der eine Menge zu sagen hat.
Jetzt gibt es "Stockrosen" von ihm, ein Band mit feiner Lyrik und ebensolchen Aquarellen von Peter Marggraf.

Ein Meister der subtilen Beobachtung ist der Bonner Michael Hillen, 1953 ebenda geboren wurde. Er ist ausgestattet mit einem präzisen Gefühl für Sprache, das uns in seinen vorherigen Gedichtbänden diverse Personen bisweilen so nahe gebracht hat, dass wir sie fast leibhaftig vor uns sehen konnten.

Diese subtile Beobachtungsgabe beweist Michael Hillen auch in "Stockrosen", wo er sich der Natur zuwendet. Es sind Betrachtungen von viel Flora und etwas Fauna, bisweilen auch Betrachtungen über deren Veränderlichkeit unter wirksamen Bedingungen, unter dem Einfluss von Wetter, Klima, etc.

"Nach dem langen Winter" oder "Vom Frost" heißen die kleinen, prägnanten Verswerke. Mehrheitlich haben wir es mit Gedichten über Blumen, Blüten, Blätter zu tun und ab und zu mit einem Tier. Und hier und da mischen sich auch Menschen in die Natur ein. Da ist der "freundlich grüßende Jäger", der "lauter ausgeblutete Rotkehlchen" an der Kordel mit sich trägt. Oder das Ehepaar und deren hörbares Umrühren ihres Nachmittagskaffees im Nachbarzimmer der Ferienwohnung.

"Stockrosen" ist ein gelungener poetischer Spaziergang durch die Natur mit unerwarteten Wendungen, ein Spaziergang, der mit den sehenswerten Arbeiten von Peter Marggraf korrespondiert, der sich des Themas in farbenfrohen Aquarellen angenommen hat.

Bleibt noch festzuhalten, dass das Buch „Stockrosen“ aus der liebevollen San Marco Handpresse stammt und damit eine bibliophile Rarität ist. Und auch noch festzuhalten bleibt, dass der Rezensent der unumstößlichen Meinung ist, dass ein E-Book niemals das konventionelle Buch wird verdrängen können, wenn es so exzellent gearbeitet ist wie "Stockrosen". Never ever.

Eine Rezension von Matthias Ehlers

Literaturangaben:
Michael Hillen, Hans Georg Bulla (Hrsg.): Stockrosen. Gedichte
Mit Aquarellen ("Herbar") von Peter Marggraf
San Marco Handpresse, 76 Seiten, 25 Euro

Stand: 19.03.2021, 13:57