Live hören
Jetzt läuft: Brightest blue von Ellie Goulding

"Elektrokardiogramm" von Fatemeh Shams

Buchcover: "Ein neuer Divan. Ein lyrischer Dialog zwischen Ost und West"

Aktuelle Lyrik

"Elektrokardiogramm" von Fatemeh Shams

Die gerade erschienene Anthologie "Ein neuer Divan. Ein lyrischer Dialog zwischen Ost und West“ bringt Dichterinnen und Dichter aus dem Orient mit solchen aus dem Westen zusammen.

Als 1819 Johann Wolfgang Goethes Gedichtsammlung "West-östlicher Divan" erschien, inspiriert durch den persischen Dichter Hafis, war bei dem Dichterfürsten damit auch die Hoffnung verbunden, dass es eine Fortsetzung davon geben würde. Goethe selber beurteilte sein Werk als unfertig.

Der "Neue Divan" erhebt den Anspruch, da anzuknüpfen, wo der alte Divan aufhörte. Thematisch gliedert sich Goethes Divan in zwölf Bücher, beginnend mit "Buch des Sängers" und endend mit "Buch des Paradieses". An diesen zwölf Abschnitten sollten sich die in "Neuer Divan" versammelten prominenten Poeten orientieren. So hatten es die Herausgeber gewollt, die jeweils zwölf Dichterinnen und Dichter aus Ost und West zur Teilnahme aufgefordert hatten.

Generelle Absicht war, so der Pianist und Dirigent Daniel Barenboim im Vorwort zur englischen Ausgabe, sich in dieser Neuinterpretation noch einmal mit Goethes "Gedanken zu beschäftigen – was heute, angesichts des Zustands der Welt, dringend notwendig ist".

Geneigte Leserinnen und Leser finden im "Neuen Divan" eine große Anzahl sehr guter Gedichte aus Ost und West, die ihren Reiz auch und eben durch die Verknüpfung mit Goethes Divan entfalten. Vier Essays am Ende des Buches erhellen dazu noch den kulturhistorischen Zusammenhang und geben Einblick in die Arbeit des Übersetzers.

Herausgeberin Barbara Schwepcke und Herausgeber Bill Swainson drücken am Ende ihres Vorworts die Hoffnung aus, mit dem "Neuen Divan" einen Teil dazu beizutragen, "die vermeintliche Trennung zwischen Orient und Okzident zu überwinden". Dieser Hoffnung kann man sich gefahrlos anschließen und nicht nur zur Weihnachtszeit.

Eine Rezension von Matthias Ehlers

Literaturangaben:
Barbara Schwepcke und Bill Swainson (Hrsg.): Ein neuer Divan - Ein lyrischer Dialog zwischen Ost und West
Suhrkamp Verlag, 228 Seiten, 30 Euro

Stand: 03.01.2020, 14:35