Buchcover: "Birthmarks" von Precious Chiebonam Nnebedum

Aktuelle Lyrik

"Birthmarks" von Precious Chiebonam Nnebedum

Stand: 02.12.2022, 14:01 Uhr

Ein bärenstarkes Debüt kommt aus Österreich von Precious Chiebonam Nnebedum. Nachhaltige Lyrik für ein schwarzweißes und jungaltes Publikum.

Precious Chiebonam Nnebedum wurde 1999 in Nigeria geboren und wuchs in Österreich auf, wo sie Pflegewissenschaft studierte. Sie ist Mitbegründerin von "Tanaka Graz", einer Initiative von und für junge People of Colour, die sich zusammengetan haben, um sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam gegen Diskriminierung zu kämpfen.

Jetzt gibt es ihren ersten Lyrikband auf Englisch und Deutsch, und der hat es in sich. 62 Gedichte hat die auf diversen Poetry Slams erfolgreiche Precious Chiebonam Nnebedum veröffentlicht, Gedichte, die im englischen Original sehr musikalisch sind, was trotz feiner Übersetzung im Deutschen naturgemäß nicht immer rüberkommen kann.

Die Gedichte drehen sich um ihre Identität als junge schwarze Frau in Österreich. Kann man sich einen größeren Kultur-Clash vorstellen, als den zwischen Nigeria und Österreich? Schwer auf alle Fälle.

Der Titel des Gedichtes "django rechained" vermittelt eine Idee davon. Precious Chiebonam Nnebedum nennt hier Django "rechained", was in einem Film von Quentin Tarantino „Django Unchained“ heißt: Es ist der gleiche Django, der nach seiner Entfesselung neu verkettet wird. Das ist die zentrale Sicht der jungen Autorin.

Auch wenn die Sklaverei zumindest offiziell abgeschafft ist, lauern doch nur neue Abhängigkeiten auf die schwarze Frau. Und sei es die Gefangenahme in Klischees, die der weiße Mann aufruft. Precious Chiebonam Nnebedum erzählt von "verbotenen wäldern", von "fragen über liebe" und von der "wohltätigkeitswerbung auf youtube".

Das macht sie mit eindrücklichen originären Bildern und einem außergewöhnlich solitären Sound. Dabei kann sie kraftvoll austeilen und, wenn‘s um Liebe geht, zärtlich und einfühlsam sein. Es ist eine große Freude, eine Lyrikerin kennenzulernen, die viel und Substantielles mitzuteilen hat und der es auch nicht egal ist, ob sie jemand versteht. Ein exzellentes Debüt.

Eine Rezension von Matthias Ehlers

Literaturangaben:
Precious Chiebonam Nnebedum: Birthmarks
Aus dem Englischen von Lisa-Marie Höber, Eva Lapan, Precious Chiebonam Nnebedum, Fabienne Schantl und Daniel Schweiger
Haymon Verlag, 2022
237 Seiten, 22,90 Euro