Sommergetränke mit und ohne Schwips

Vier fruchtige Schorlen in Einmachgläsern mit diversen Obststücken und Strohhalm.

Sommergetränke mit und ohne Schwips

Wir wissen es alle: Wenn es heiß ist, müssen wir viel trinken. Aber was eigentlich? Immer nur Wasser? Langweilig. Bier vor vier? Schwierig. "Alles in Butter" serviert ein Tablett voller Alternativen.

Genuss-Experte Helmut Gote ist eigentlich kein Freund von Softdrinks: Limonaden, Saftschorlen und Co. sind in aller Regel nicht verlockend für ihn. Für Moderatorin Elif Senel darf so ein Spaßgetränk durchaus mal ins Glas. "Alles in Butter" wäre aber nicht "Alles in Butter", wenn die beiden es bei dieser Beliebigkeit belassen würden. Im Studio loten sie die Möglichkeiten der Sommergetränke aus. Helmut Gote ist dafür zuvor an den Niederrhein gefahren und hat einen ambitionierten Saft-Produzenten besucht. Gefunden hat er Mischgetränke aus Saft und Tee, mit Kohlensäure versetzt - wunderbar erfrischend.

In dem Zusammenhang taucht das Stichwort "Cold Brew" auf: kalt gebrüht. "Cold Brew Coffee“ ist schon länger ein Hit. Grund genug, im Studio über das Kaltbrühen zu sprechen. Und als berauschende Steigerung gibt’s am Schluss dann doch noch einen Drink mit Alkohol. Helmut Gote empfiehlt den Longdrink „Manhattan“. Wie man ihn mixt, erklärt er natürlich auch.

Redaktion: Verena Cappell & Heiko Hillebrand

Sommergetränke mit und ohne Schwips

WDR 5 Alles in Butter 27.07.2019 45:07 Min. Verfügbar bis 24.10.2019 WDR 5

Download

Sommergetränke-Rezepte - von Helmut Gote

Cold-brew-Tee

(für Darjeeling first flush, Assam BOP und Earl Grey)

Zutaten:

  • 7g lose Teeblätter bei Darjeeling oder Assam
  • 10g bei Earl Grey
  • jeweils pro 1000ml kaltes Wasser

Zubereitung:

Teeblätter mit dem Wasser mischen und abgedeckt 24 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Durch ein Sieb abgießen und kalt stellen

Varianten:

  • Eventuelles Nachsüßen mit Zuckersirup. Dafür eine Tasse Wasser mit einer Tasse Zucker so lange kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abkühlen lassen, abfüllen und kalt lagern. Nach Bedarf verwenden. Hält sich einige Zeit.
  • Cold-brew-Tee teelöffelweise mit frisch gepresstem Zitronen oder Orangensaft abschmecken
  • Auch lohnenswert zu probieren: Earl Grey mit Ginger Ale oder alkoholfreiem Orange Bitter mischen
  • Assam und Darjeeling vertragen sich auch gut mit trockenem Tonic Water
  • Alle Drinks können auch mit Angostura oder anderen Würz-Bitters aus der Cocktail-Szene gewürzt werden

Manhattan (Wie im Studio probiert)

Zutaten:

  • 6cl Kentucky straight Whiskey
  • 3cl roter Vermouth (süßliche Variante)
  • 3 Tropfen Angostura Bitter
  • 3 Eiswürfel

Zubereitung:

Alles miteinander verrühren. Zum Wohl.

Stand: 26.07.2019, 10:22