Purer Genuss: Naturweine

Zwei gefüllte Weingläser mit Weisswein im Vordergrung, dahinter unscharf diverse Flaschen.

Purer Genuss: Naturweine

Die Weinlese hat in diesem Jahr bereits in einigen Gegenden begonnen. Helmut Gote und Uwe Schulz lernen eine ganz neue Richtung, einen neuen Trend kennen, der für viele Genießer noch ein Geheimtipp ist: Naturwein.

Wein ist eben nicht gleich Wein und was dem einen schmeckt, zieht dem anderen den Gaumen zusammen, aber woran erkennen Sie einen Naturwein und was sind die Unterschiede zum gewohnten Wein oder dem Bio-Wein?

Um das zu erfahren, haben sich die beiden Surk-Ki Schrade eingeladen. Sie lebt und arbeitet in Köln, ist Fachfrau für Naturweine und gibt in dieser Folge von "Alles in Butter" ihre Erfahrungen weiter. Sie spricht über Vin naturel, erzählt, was das Besondere daran ist, wie er aussieht und schmeckt.


"Und es hat Plopp gemacht"

Beim Öffnen der Flasche kann es zu Irritationen kommen, denn beim ersten Schnuppern scheinen sich erstmal keine Welten, sondern eher Abgründe aufzutun. Aber, so Surk-Ki Schrade, Geduld und Wohlwollen werden belohnt, denn lässt man den Rebensaft einige Zeit "atmen", ergeben sich neue Geschmacks-Horizonte.

Naturwein ist unbehandelt und entsteht ohne viel Technik. Er ist ungefiltert, ungeklärt und sieht bisweilen nicht mal aus wie Wein. Aber Helmut Gote und Uwe Schulz haben sich ans Glas gemacht und sind an dieser Stelle mal einer Meinung: "Natur pur" ist spannend und kann ein echter Genuss sein.

Redaktion: Verena Cappell





Empfehlungen:

  • Surk-ki Schrade - La Vincaillerie

Leostrasse 57
50823 Köln
Deutschland
Telefon: +49 172 5926537
E-Mail: info@la-vincaillerie.de



  • Viniculture GmbH

Grolmanstraße 44-45
10623 Berlin
Telefon: +49 30 883 81 74
Telefax: +49 30 882 35 52
E-Mail: info(at)viniculture.de



  • Torbole Cantine Naturali

38060 Tenno (alto Garda), Italien
via dei molini, 8
Telefon: +39.0464.500600
Fax: +39.0464.503221
info@cantinenaturali.it

Stand: 10.08.2018, 11:15