Live hören
Jetzt läuft: Only music von Julia Gilde mit Leslie Clio

Frankfurt kulinarisch

Frankfurter Grüne Soße in einer Schüssel neben Kräutern, Eiern und Kartoffeln.

Frankfurt kulinarisch

Haddekuche, Bembel und Ebbelwei – Für alle Frankfurter - sprich Hessen - vertraute Genüsse mit Tradition. Nichtkundigen geben Helmut Gote und Uwe Schulz kulinarische Übersetzungshilfe bei "Alles in Butter".

Der Apfelwein will entdeckt und "er"-schmeckt werden und braucht deftige Beilagen, damit er so richtig gut ankommt. Das meint jedenfalls Genussexperte Helmut Gote, nachdem er in Frankfurt unterwegs war und die Spezialitäten aus Hessen probiert hat. Würstchen gehören natürlich dazu: Die Frankfurter, aber auch eine Rindswurst, die viele Kenner begeistert.

Etwas sanfter ist vielleicht die Frankfurter "Grüne Soße". – Sie ist ein Geheimnis mit sieben Kräutern, deren Zubereitung für manche ein Buch mit sieben Siegeln ist. Helmut Gote kann aufklären: Was ist drin und wie wird der Klassiker ein selbstgemachtes Lieblingsessen. Viele herzhafte Traditionsgerichte finden ihr Gegenüber mit dem nicht minder berühmten Frankfurter Kranz. Auch hier hat Helmut Gote das Original probiert und erzählt kein Geheimnis, wenn er - passend zum Titel der Sendung - die gute Butter preist.

Redaktion: Julia Lührs





Frankfurter "Grie Soß"

(Nach dem Original Rezept der Wirtschaft „Zum Lahmen Esel“ in Frankfurt-Niederursel)

Von Helmut Gote

Zutaten für 4 Personen

Eine Original-Packung „7 Kräuter für Grüne Soße“  aus Frankfurt
(Gibt es leider nur in Frankfurt)


Oder eine Mischung aus:

  • 1 großer Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 5 Zweige Pimpinelle
  • 1 kleiner Bund Kerbel
  • 1 Kistchen Kresse
  • 5 Blätter Borretsch
  • 5 Blätter Sauerampfer
  • 100g Schmand (20% Fett)
  • 350g saure Sahne (10% Fett)
  • 100g Mayonnaise
  • 2 hart gekochte Eier
  • Zitronensaft, scharfer Senf, Zucker, Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Die Kräuter waschen und abtropfen lassen oder – wenn möglich - am besten in einer Salatschleuder trocken schleudern. Kräuter grob zerschneiden und wenn vorhanden, mit den Eiern durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen.
Es ist auch möglich, Eier und Kräuter in einem großen Mixer oder per Hand mit einem schweren Messer sehr fein zu hacken.
Mit dem Schmand, saurer Sahne und der Mayonnaise gründlich verrühren und sorgfältig mit dem Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken.
Grüne Sauce mindestens noch eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen und pro Person mit jeweils vier hart gekochten Eihälften und zwei Pellkartoffeln servieren.

Stand: 08.06.2018, 11:39